MAK

Volltext: Monatszeitschrift XIV (1911 / Heft 4)

 
II ll IJQJI Lallll slll-IIIIQJLIII llßlalll 
K-K-DIRENTIOIZ FÜR DIE LIDIETZ DER 
STAATSEISEDBAHTZGESELLSCHAFT 
Gültig ab l. Oktober 1910 
 
  
Schnellzugs-Verbindungen f" " 
zwise an l z o o 
Konltintlnopol-Soll-Belgr:d-Blldapolt-Wlon (SIIIQIML), . R99 I? R A G "M. 
Buknrelt-Bmhpgn-Wlon (Shuuhhg 
un 
W101i (SLlatsbh.)-Brülln-(BrQlllll-)Pl'lQ (stuisbhJ-(Kllllblll- 
Taplltz-)Drunden-Berlln-Lelpdg-Hnmhurg. 
   
  
 
  
 
 
m m1„ liqfln, ü 92a Iblißhnutlnßnelm m 1011 00., s." m. u, 
um m. 00.. sn. _-, . äßfil  . u. w: 111.. Pr., m. _-, 
225-: ' ' ' 5 5" In?) a;ui'(öa1nr.)' 1m "-0 ' ' '  
6 5 
205 qow am.)  m0 Qllä - 
a3 an wxämsuxunxrqibg es an ughch 
_ ü!) Bukarest . . . . . . In ll ' 
, Budnpustümül) 
m wlonßunuhxl.) n 
  
 
 
 
 
 
  
 
  
 
 
 
  
 
 
 
  
  
  
  
 
 
 
 
  
 
  
 
 
  
  
 
  
- 10:1 um Wlonßmlxhll.) an 
aus w: _ wz... (NordbhL) , 
soa _ Brüuu. 
- Aulmluib. 1 m: w, 1b 
m , m; (Shatsbht) _ 
4s_1 „ Klrllbnd „ 
wg :bPng_.. 
uä anAusrä 
„ n a .. 
s1_2 um ulnbn . 
ug , Teplih . 
um _ um sudz. 
12g _ mBoden m, m d 
1a .5 nbßodenhlch an '_-. 
22 1 s mDrcsdeuülllptbll.) ä 101 
- ä m7 _ hrlhhilllxtarwerdn): m . . 
m. ä _ _ _ (mnunu)... g .65 
aus a ß4_a _ äumuuu um) , ää 
5 ' ' .. 
äßäi. IMÄEÄÄ m; ' "' ää 
m _ Hamburg M; 
zoaa _ Hannover n. - 
1236 _ im Bremern . 95 
 
Btellln-Prnq (StuübhJ- Kullblll) 
c über Wildeuschwarl lrs. - l über C ntzau-Halhstarlt. 
 
 
 
 
 
943 ßü 
m 1m n; 
Schlalwagen fm- Reisende 1. und u. Klasse und durchgehende Wagen 
Wien (Slxnlsbahnhoß-Dresden: 
Wien (Sbutsbnhuhoi). m, um I Dresden ............ .. "um 
112? 11g 
u: von 52a 
.,_u. und m. 1111m 
 
  
Dnsdcn ......... .. ..an 939 l Wien (Siuhbahnhof) .. .111 110 
Spalsevugau Wien (Noxdhnhnhoh-Prug (Suatshahnhob-Drenden-Berlin. 
Durchgehanda Wa en: 1.. U. Klnssn: Wien (StaauhJ-Buda est-Bal ad-Konstmü- 
nopul; l.. 11., I'll lasse: Wien (Sümtsbm. NordbJ-Prag (bhaaßhJ- roldm-Bnrlin. 
   
ß SCWRECKENSTEHN ß! ELßEH
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.