MAK
ABBILDUNGEN 50' 
.n;; 
TAFELN so 
Nordböhmische Überfanggläser aus der ersten Hälfte des XIX. ]ahrhunderts, 2 Tafeln, 
zu Seite x. Ruthenische Perlenhalsbänder aus der Bukowina (aus I-Iaberiandt, Österrei- 
chische Volkskunst), zu Seite 220. Zwei farbige Tafeln mit Goldschmiedearbeiten aus der 
Sammlung Figdor, Kombinationsdrucke, zu Seite 32g und 372. 
ABBILDUNGEN IM TEXTE se- 
ARCHITEKTUR. Liselund auf Möen: Gartenschlößchen 36; Schlafzimmer 37 ; Speise- 
saal 38; Salon 40, 4x; Affenkabinett 42. Altes Farmhaus in Kanada (Blockbau) 22x. Altes 
Wohnhaus aus Glastonbury, Ende des XVIII. Jahrhunderts 222. Wohnhaus, Cambridge, 
erbaut 1813 von N. F. Post 223. Cambridge, Longfellows Haus, erbaut 178g 224. Wohn- 
haus in Farmington, Old Cowldhouse, Anfang des XIX. Jahrhunderts 225. Wohnhaus in 
Newyork. Anfang des XIX. Jahrhunderts (jumel-House) 226. Vortreppe (Stoop) eines 
alten Hauses in Newyork 227. Hauseingang in Salem 228. Hauseingang in Philadelphia 229. 
I-Iauseingang in Germantown 230. Armenapotheke in Philadelphia, 1786 23x. Haupteingang 
der Independence Hall, Philadelphia 232. Independence Hall in Philadelphia 233. Börse 
für den Seehandel in Philadelphia 234. Alte Kirche in New Haven 235. Innenseite eines 
alten Hauseinganges in Princeton 236. Halle mit Stiege in Princeton 237. Altes Speise- 
zimmer in Princeton 238. Der Platz „Am Sande" in Lüneburg, zwei Ansichten 426, 427. 
Ansichten von Lüneburg: „Auf der Altstadt" 428; Straßenbild „Auf dem Meere" 42g, 431; 
Bäckerstraße 430; „Am Berge", erweiterte Einmündung in den Platz „Am Sande" 43x; 
Partie an der Ilmenau 432. Plan und Schnitt eines xgox abgebrochenen Patrizierhauses „Am 
Sande", nach F. Krüger 433. Planskizze von Lüneburg 433. Plan und Schnitt eines typischen 
Lüneburger Bürgerhauses, nach F. Krüger 434. Profile einiger in glasierten Formsteinen 
ausgeführten Haustüreinfassungen 435. Treppe in einem Bürgerhause an der Grapengießer- 
straße 3 437. Beispiele von „Utluchten" 438, 43g. Beispiele von Portalen und Hausein- 
gängen 440, 44x. Haus mit einfachstem Giebeltypus 442. Propsteigebäude des Klosters 
Heiligental, Giebel vom Typus l 442. Haus mit Giebel vom Typus lll, „Am Sande" 49 
(abgebrochen) 443. Beispiele verschiedener Giebeltypen 444, 445. Häuser mit Giebel vom 
Typus IV 446, 447, 448. Typus eines Giebels, Salzstraße xg, ohne Vertikalgliederung 448. 
Haus „Am Sande" Nr. x. Beispiel für Giebeltypus VII 448, 44g. Häuser mit Renaissance- 
giebel 450, 45x. Hausfront mit loggienartiger Ausbildung des obersten Stockwerkes 451. 
Das Witzendorfsche Haus, Bardowiekerstraße 32 452. Mittelalterliche Arbeiterhäuser, 
Kalandstraße 452. Blendarkaden an einem Hause Grapengießerstraße 453. Beispiel eines 
Fachwerkhauses mit überkragenden Obergeschossen 453. „Der rote Hahn", Fachwerkbau 
des XVI. Jahrhunderts 454. Beispiel eines Fachwerkhauses des XVI. Jahrhunderts 455. 
Beispiel eines einfachen Fachwerkhauses 456. Details von Fachwerkbauten des XVI. Jahr- 
hunderts 457, 458. Ansicht von mittelalterlichen Arbeiterhäusern an der Neuen Straße 
(abgerissen) 45g. Rathaus, Front gegen den Marktplatz, rückwärts die S_t. Michaelskirche 
46x. Haupttreppe im Rathaus vor und nach der Restaurierung 462. Innenseite der Türe 
zum Fürstensaal im Rathaus zu Lüneburg 470. Parkstraße in Montreal (Kanada) 51g. 
Städtisches Reihenhaus (Camden), Architekt F. E. Mend 5x 5, Dasselbe Architekt Wilson 
Eyre jun. 5x6. Hauseingang in Albany, Architekten Fuller ä Wheeler 5x7. Hauseingang 
im Charakter Richardsons, Architekten Mason 8: Rice 5x8. I-Iauseingang in Albany, Archi- 
tekt H. H. Richardson 5xg. Parkwächterhaus im Tuxedo-Park, Architekt Bruce Price 5x9. 
Torwächterhaus, Plainiield, Architekten Mac Kirn Mead 8: White 520. Dachgärten (Roof- 
garden) in Seattle 52x. Wohnhaus in Stein und Holz, Architekt Wilson Eyre jun. 522, 
Wohnhaus, Bruchstein, in Orange, Architekt Boring ä Tilton 522. Wohnhaus in Nutley.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.