MAK
Jahresbericht 
des 
k. k. österreichischen Museums für Kunst und Industrie 
pro 1868. 
I. 
Besuch und Benutzung des Museums. 
In Beziehung auf Besuch und Benutzung des Museums, die sich nach den früheren 
Berichten (mit einziger Ausnahme des Jahres 1866) von Jahr zu Jahr gesteigert haben, 
konnte ein gleiches Ergehniss für das abgelaufene Jahr nicht mehr erwartet werden. Ab- 
gesehen davon, dass im Jahre 1868 den Ausstellungen des Museums solche Zugstiicke 
fehlten, wie sie fiir das Vorjahr in den zur Pariser Weltausstellung abgesendeteu oder 
von dort wieder zurückkehrendeu Prachtstückeu der Kunstindustie nicht selten geboten 
wurden, ist die Erhöhung der Besucherzahl oder auch nur ihre Erhaltung auf ganz 
gleicher Höhe durch die Raumverhältnisse des gegenwärtigen provisorischen Locales 
unmöglich gemacht, welches nschgerade mit Gegenständen derartig überfüllt ist, dass die 
Circulstion eines massenhaßen Publicums ungemein schwierig und für die Betredenden 
lästig ist. Die Zahl der Besucher hat nichtsdestoweniger auch im Jahre 1868 die Ziifer 
von 100.000 Personen überschritten, wie dies aus der nachfolgenden Uebersichtsfahelle 
ersichtlich ist. 
Der Besuch des Museums von der Erößnung der Anstalt (20. Mai 1864) bis Ende 
December 1868 zeigt folgende Zilfern: 
 
185-1 1865 1365 1367 18GB 
 
.1 änner: -- 5.929, 9.460, 13. 173, 9.939, 
Februar: - 6.051, 10.295, 12.684, 9.740, 
März z - 13.777, 9.601, 18.970, 9.267, 
- 9.895, 10- 139, 7.614, 8.719, 
2.774, 9.372, 7.584, 7.661, 7.532, 
10.240, esse, 5.651, 7.589, 6.955, 
' 8.938, 10.651, 4.477, 6.161, 7.234, 
August: 7.735, 11.527, 7.460, 8.097, 7.846, 
September: 7.638, 8.698, 7.704, 9.338, 8.026, 
October: 7.537, 10.338, 7.096, 9.996, 9.242, 
November: 6.725, 10.516, 11.557, 8.951, 8.592, 
December: 5.254, 10.455, 10.703, 8.568, 9.313, 
Zusammen: 56.891, 118.438, 101.733, 1 18.802, 102.460 Personen. 
G
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.