MAK

Volltext: Monatszeitschrift XIV (1911 / Heft 12)

Vasen und Dosen ebensogut durchgebildet 
zeigt wie die großen Stücke, welche im 
Schmuck eines Raumes eine Rolle spielen. 
Diese schöne Leistung reiht E. Wahliß 
unter die opferfreudigen Förderer moderner 
Bestrebungen und sichert ihm einen Ein- 
fluß auf dem Gebiete der modernen Kera- 
mik, während den genannten künstlerischen 
Kräften ein voller Erfolg ihrer tüchtigen 
Arbeit blüht. Es ist herzlich zu wünschen, 
daß die Aufnahme dieser Stücke in weiten 
Kreisen das Erreichte lohnt und zur Stei- 
gerung und Fortbildung der vielverspre- 
chenden ersten Arbeiten führt. 
Eine neue Erscheinung in anderem 
Sinne bildet die keramische Anstalt (Bild- 
hauer Eduard Klablena) in Lang-Enzers- 
dorf, welche zum erstenmal öffentlich im Mu- 
seum auftritt und sofort mit einigen tüch- 
tigen, frischen Plastiken eingeführt werden 
kann, denen Ge- 
schmack und 
Beobachtungs- 
gabe eigen ist; 
währenddieböh- 
mischen Kera- 
miken aus dem 
Atelier „Artel", 
vonRydl8zThon, 
M. Podhajska in 
einfachen und gu- 
ten Gebrauchs- 
stücken wie Va- 
sen, Töpfen und 
kleinen Figuren 
zeigen, zu wie 
niedrigen Prei- 
sen geschmack- 
volle, ganz ein- 
fache Formen 
 
Ausstellung österreichischer Kunstgewerbe. 
Wiener Serapis-Fayence, entworfen vom 
Architekten Karl Klaus. ausgeführt von Ernst 
Wahliß 
dem Käufer zur Auswahl gestellt werden können. 
Ausstellung öszeneichisCherKunSt- Den auf keramischem Gebiet bekannten Namen 
Wmb" Wim" smpimäyenc" begegnen wir auch in diesem Jahre; doch zeigt sich 
entworfen vom Architekten Karl 
Klaus, ausgeführt von ErnstWahliß mancherin einem neuen Licht und unter günstigeren
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.