MAK

Volltext: Monatszeitschrift XIV (1911 / Heft 12)

682 
gezweig, grün mit rosa Blättern zum Beispiel auf gelbem Grunde. Interessante Klein- 
skulpturen sieht man und die Altmännergrotesken mit den eingesteckten stichligen Schnurr- 
barthaaren und die preziöse Grazie der Frauenügurinen gibt eine Einversetzung in die 
gleiche Welt, in die jetzt Ernst Sterns dekorative Einrichtung der Gozzi-Vollmöllerschen 
Turandot bei Reinhardt führt. t , 
i 
Einige Interieure nimmt man bei der Gelegenheit noch in Augenschein. Ein Herren- 
zirnmer von Oskar Kauffrnann, dem Erbauer des Hebbel-Theaters und des viel gerühmten 
Ausstellung üsterreichischerKunstgewerbe. SeidenstotT, entworfen von Lotte Frßmel-Fochler, 
ausgeführt von der Wiener Werkstätte 
neuen Theaters in Bremen. Seine Freude an fiilliger Innenarchitektur und geschlossenem 
Holzausbau lebt er auch hier aus, in diesem tief und ruhevoll gesammelten Studio-Gehäus 
zwischen dunkelflammigen, edel geteilten Paneelwänden, die sich zu einer tiefen Bücher- 
bucht im Halbrondell ausrunden und zum Gegenüber einen grausteinernen Kamin ein- 
fassen. Walsers Damenzirnmer zeigt in Farben und Stoffen zärtlichen Geschmack. Doch 
in mancher kleinlich süßlichen Geziertheit des bemalten Schnitzwerks, der Stilleben- 
aufsätze auf den Schränkchen verirrt er sich in einen geschminkten Vignetten- und Theater- 
dekorationsstil. Dagegen ist Ernst Friedmanns Toilettenzimmer, das Atelier au bonheur 
des dames mit seinen eingebauten und sachetausgefütterten Dessous-Vitrinen, seinen 
ingeniösen Necessairetischchen, ein Muster raffinierten Komforts.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.