MAK

Volltext: Monatszeitschrift XV (1912 / Heft 1)

den Steinbacher Messerem fortwährend in Streit lagen, von dieser Innung 
loszukommen und erreichten tatsächlich im Jahre 1680 durch Johann Max 
Reichsgrafen von Lamberg, Herrn der Herrschaft Steyr, diese Trennung, 
weil „die Trättenpächer schon vor Jahren, Ja bald von der Zeit an, als Sie 
zu der Zunft in Stainbach sindt- hinzurgesöllet worden in Zwitracht und 
processen mit einander gstandten und weillen die Trättenpächer sich beraith 
endtschlossen, ehe und bevor sie mehr mit gedachter Mösserer Zunft heben 
und legen, lieber gahr außer Landts zustehn, welches nit allein unserer Herr- 
schaft Steyr und andern Intereßierten Grundtobrigkheiten sondern dem 
ganzen Landt und Ihro Kayl. Mayl. selbst zu Nachttheil und schaden ge- 
raichte". Aus diesem Artikelbrief lesen wir die große Bedeutung der Tratten- 
bacher Messerindustrie für den Handel nach dem Süden und Norden, der 
eine solche Rolle spielte, daß 
unverhohlen das Interesse des 
Kaisers an der Beseitigung der 
Zwistigkeiten in der Innung 
zum Ausdruck kam. Die Schar- 
schach-Meister bildeten also 
von 1680 an eine eigene Innung, 
wählten selbständig ihre Zech- 
und Viermeister und so ent- 
stand ein Ausnahmsverhältnis, 
wie es die Geschichte der Hand- 
werke _ selbst in den gewerb- 
Beißigsten Städten - kaum für 
einen zweiten Fall kennt, daß 
sich nämlich ein und dasselbe 
Handwerk in mehrere Innun- 
gen gliederte. Neun Jahre nach 
dieser Trennung wählen sich 
die Scharschacher Klingen- 
schmiede neue Werkstattzei- 
chen, um ihre Erzeugnisse von 
jenen der Steyrer und Stein- 
bacher Handwerksgenossen 
zu unterscheiden. Die Innungs- , 
tafel aus Blei mit den einge- 
schlagenen Meisterzeichen von 
1689 istuns erhalten undEigen- 
tum des städtischen Museums 
in Steyr (Abb. 108). Damals 
Abb. a3. Holzlöifel, als smi zählten die Scharschacher Abb-M Hvlllöffvlv als Slißl 
die Figur eines Arkebusiers, - - - die Figur eines Transchier- 
süddeulsch, um 1550. Länge alle"! 39 Meister" lm-Iahre  meisxersßüddeutschmmx5Eo. 
15-3 Zentimeter deren noch 29. Hatten am AUS- Länge r5'7 Zentimeter
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.