MAK

Volltext: Monatszeitschrift XV (1912 / Heft 1)

die Ob Innserirt Ordnung In Irem I-Ianndtwerch zu 
halten vergundt und bewilligt und thuen das hiermit 
wissenntlich in Crafft diß brieffs. Doch mit disem 
Anhanng. Nachdem auf der Messrer Werchstat alhie 
zu Steir, die Muraten, Behaimischen Messer, und die 
Reinischen Grübl Nimer im geprauch, Sonndern- 
umallen anndere gattung an derselben stat gemacht 
werden, das demnach ain jeder, so alhie auf dem 
Clingschmidt I-Ianndtwerch Maister werden will, und 
khaines Maisters Son ist, auch khaines Maisters 
Tochter oder Wittib zur Hausfrauen nimbt, ain viertl 
schreibclinngen, Item fur die gemurrten und Beheimi- 
schen Clinngen, ainhundert frumbwerch, durchaus 
auf die Mödl, und anstat der Reinischen Grübl, ain 
viertl Khrumper und Zwaylling zu Maister stugkh 
machen soll. 
29. Demnach auch ainem Eßmaister und schlaher 
vmb den Wochenlon, wie in der obermelter alten 
Ordnung begriffen, derzeit zu arbaitten nit Erschwing- 
lich, so soll ainem gestannden Eßrnaister, wellicher 
ainer Werchstat mit schmidten und Praitten woll 
vorsteen khan, ain Wochen Zwelf Kreuzer, und vom 
überigen Tagwerch zwelf Phening geben werden. 
Und wellicher Essmaister Praitten khan, der soll zway- 
hundert Mödl oder annderthalbhundert Zwailling 
für ain Tagwerch praitten. Dergleichen soll einem 
schlaher zum Wochenlon zwelf Khreuzer und von 
dem Übrigen tagwerch zwelf Phening gegeben wer- 
den. Derselb Schlaher soll, Sechs viertl Mödl, oder 
ainhundert Zwailling zum Tagwerch schlahen. 
30. Doch soll hiedurch der New-aufgerichten 
Khaiserlichen Lanndts Pollicey, ob sich hierynnen 
derselben zugegen, was zuetragen wurde, auch dem 
Gericht und gemainer Stat Steir an Irer Jurisdiction, 
-Straffen und Obrigkhaiten, gännzlichen gar nichts 
benomen sein, nach dieser Zuelaß, zu ainerlay nachtl 
raichen, und den vorgemelten Maistern, des Clingen- 
schmidt Hanndtwerchs, und allen Iren Nachkhomen, 
In Irem I-Ianndtwerch und besamlungen, was zu 
hanndlen betrachten, oder furzunemen, das wider 
die Lanndtfuerstlich Obrigkhait, auch uns obgedachte 
Burgerrnaister, Richter, Rat und die gannz gemain 
allhie zu Steir, wäre, zum höchsten verpotten sein. 
Abb. 10x. Besleckköcher, Sil- 
ber, vergoldet, Liegnitz, Gold- 
schmied Christian Schneider, 
1- 1725. Länge 23 Zentimeter 
Nemen Sy aber hierüber Ichts fur, als dann soll Inen diese Ir Ordnung
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.