MAK

Volltext: Monatszeitschrift XV (1912 / Heft 2)

109 
Durch die Ausstellung der Ceramic Society wurden wir auch mit dem 
„Atlan Club" von Chicago bekannt. Der hatte neben manchen Stücken, die 
mehr technisches Können als Geschmack zeigten, auch Arbeiten mit 
originellem Dekor ausgestellt. Ferner sandte der Klub gute Nachahmungen 
der chinesischen Dekorationsweise. 
Als eine besondere Neuheit wurden in der Ausstellung massive Hals- 
ketten aus gebranntem Ton gezeigt, sie waren verschieden gefärbt und 
wirkten recht plump. Ä 
Interessante Neuheiten wurden von einer neuen Kunstgewerbever- 
einigung ausgestellt, die sich die „New York Arts and Crafts Society" nennt, 
und von Herrn und Frau Harris geleitet wird. In besonders schönen Exem- 
 
Tiipferarbeiten, rnatt glasiert, von Agnes und Fred H. Rhead 
plaren wurden Herters Textilarbeiten gezeigt. Herr Herter hat sich als Maler 
viel mit orientalischer Kunst befaßt, und deren Einiluß ist auch in seinen 
Textilsachen zu Enden. Zuerst hatte er nur für den eigenen Gebrauch 
Draperien und Vorhänge angefertigt, da sie aber viel Anklang fanden, 
arbeitete er schließlich für den Verkauf und besitzt heute ein großes Geschäft. 
Jedes Stück ist Originalarbeit. Allerdings muß er sich bei Bestellungen auch 
zuweilen nach dem Geschmack der Auftraggeber richten, gewöhnlich reiche 
Leute, die noch immer für Rokoko und Empire schwärmen. Nennenswert 
ist, daß es Herter gelungen ist, die alten Gobelins in prachtvoller Weise 
nachzuahmen. ' 
Iri der permanenten Ausstellung der New York Arts and Crafts Society 
gehörten die Arbeiten des Handicraft Club in Brooklyn zu den besten Sachen. 
Lob verdienen namentlich die Silber- und Schmuckarbeiten. Sie waren 
modern gehalten und bewiesen Geschmack, zuweilen auch Originalität in 
der Zeichnung. Der Handicraft Club existiert seit sieben Jahren. In Brooklyn 
ls
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.