MAK

Volltext: Monatszeitschrift XV (1912 / Heft 6 und 7)

Qualitätsarbeit zu reicheren Aufgaben heran- 
gezogen, die aber immer mit Materialfreude 
und konstruktiver Klarheit gelöst werden. 
Eine größere Zahl von Ofentypen hat 
R. Sommerhuber in Steyr ausgestellt. Sie 
sind in verschiedenen Räumen verteilt und 
basieren auf einer ebenso gründlichen Kennt- 
nis moderner Bedürfnisse und Geschmack- 
forderungen, als sie die Beherrschung uralter 
einfacher Techniken zeigen. 
Eine kleine Sonderausstellung für sich 
hat die Kunst des Buchdruckes und die Plakat- 
kunst an den Wänden und in Vitrinen der 
Säulengalerie des alten Museums veranstaltet. 
Insbesondere die reizvollen Wiener Pla- 
kate, die bis in die erste Periode der bahnbre- 
chendenAus- 
Stellungen 
der Wiener 
Sezession zu- 
rückreichen, 
erfreuen 
durch künst- 
lerische Qua- 
lität und treff- 
hchen Druck' Frühjahrsausstzllung österreichischer 
Die Betriebe Kunstgewerhe. Blumenständer, Messing, 
nach Entwurf von Architekt E. J. Wimrner, 
von  Bar ausgeführt von der Wiener Werkstätte 
ger, Bruder 
Rosenbaum, Chr. Reissers Söhne, Fromme 
führen die ausgezeichneten Leistungen auf 
dem Gebiete des Buchdruckes vor, die vorn 
Ausstellungskatalog bis zum Prachtwerk alle 
Stadien charakteristischer Forrngebung und 
technisch komplizierter, aber vollkommener 
Herstellungsweise zeigen. Die so rühmlich 
tätige k. k. I-Iof- und Staatsdruckerei führt den 
Reigen. Zahlreiche zeichnerisch und buch- 
künstlerisch begabte Kräfte haben in Wien 
ein ergiebiges Feld moderner Wirksamkeit 
Frühjahrsausstellung österreichischer gefunden! dem man nur auch eine Unter- 
Kunstgewerbe. Vase, Messing, nach Em- stützung durch großzügige Verlagswirtschaft 
wurf von Regierungsrat Professor josef Wünschen würde  allen jenen vverk_ 
Hoffmann, ausgeführt von der Wiener ' 
Werkstätte stätten, die im Winter umfangreich vertreten 
 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.