MAK

Volltext: Monatszeitschrift XV (1912 / Heft 10)

große, wie 
ich an anderer 
Stelle nach- 
gewiesen ha- 
be, leider ver- 
lorengegan- 
geneMiniatur 
aus dem Jah- 
re 1776, wel- 
che die Por- 
träte Maria 
Theresias, 
Kaiserjosefs, 
des Erzher- 
zogs Maximi- 
lian, des Her- 
zogs Albert 
sowie der Erz- 
II 
herzo 'nnen J " in: w. 
gl  ""13! M? hiii ' nmuuiiß 
 
Marie Anna, 
Christine und 
Elisabeth ent- 
hielt, wurde 
auf Veranlas- 
sung desHer- 
zogs anläß- 
lich seinerund 
seinerGemah- 
lin Reise nach 
Italien ge- 
schaffen. Nun Bibliothekssas] im sun Strahov, Prag 
beginnt auch 
die Entsendung österreichischer Stipendisten nach Rom; als erste gehen 
außer Nigelli, Füger, Maurer und Zauner dahin. Es werden, um das Studium 
zu beleben, Abgüsse antiker Bildwerke in größerer Zahl beschafft, die 
Sammlung von Kupferstichen, zumal solcher, welche antike Architekturen 
darstellen, wird bereichert, die Unterweisung der jungen Akademiker in 
Geschichte und Mythologie auf eine breitere wissenschaftliche Grundlage 
gestellt. Auch die Bildung der Nichtkünstler erhält neuen Inhalt, indem an 
mittleren und hohen Schulen die Beschäftigung mit klassischer Literatur 
und Sprache intensiver betrieben wird. 
Die Plastik, welche ja noch lange Anklänge an das Rokoko bewahrt, er- 
weitert den Kreis ihrer Motive noch mehr, als es bisher schon der Fall war, 
nach den Vorbildern der Alten, deren Technik und Stilisierung der Natur 
_' T w; gute
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.