MAK

Volltext: Monatszeitschrift XVI (1913 / Heft 6 und 7)

J"'D 
könnte schließlich 
auch noch auf die 
Wesensverschie- 
denheit des Jesus- 
kindes bei dem Ke- 
fermarkter Christo- 
phorustUbellzoff.) 
einerseits und der 
Madonneniiguren 
des fränkischen 
Meisters - etwa 
der Würzburger 
Neumünster - Ma- 
donna (Abb. n) Ä 
andrerseits hinwei- 
sen oder auf die 
beiderseitigen Ma- 
donnentypen. 
Noch weiter 
klafft der Abstand 
zwischen den bei- 
den Meistern in 
der Komposition . 
und dem Reliefstil 
der Flügelszenen. 
Hier genüge statt 
vieler Worte die 
Gegenüberstellung 
der Kefermarkter 
(Abb. 12) und einer 
Riemenschneider - 
schen Verkündi- 
gung (Abb. 13). 
Dort eine Episode 
in breiter Erzäh- 
lung, hier ein lyri- 
sches Stimmungs- 
Abb. 7. 
Apostelgruppe vom Marienaltar in Creglingen von Tilmann Riemenschneider 
bild. Bei Riemenschneider stets ein rasch ansteigendes Terrain-vergleiche 
den Münnerstädter Altar oder den Rothenburger Heilig-Blutaltar" _, die 
Figuren selbst meist in Hacher Modellierung, in Kefermarkt ausgesprochenes 
Hochrelief bei wesentlich anderer Raumanschauung. Dort stets Ruhe und 
motive, die mit den gotischen Engelbuben in Kefennarkt (Ubell g- 
Geringste gemein haben. 
" Streit, a. a. 0., Tai. 49, 50, 63, 64, 7c. 
-n. 17-19 und 23-25) auch nicht das 
50x
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.