MAK

Volltext: Monatszeitschrift XVI (1913 / Heft 6 und 7)

vorlag? Sollte nicht am Ende die Statue des heiligen Wolfgang doch 
noch die alte ursprüngliche Vergoldung und Fassung des XV. Jahrhunderts 
besessen haben?! In welcher Zeit hätte man die Fassung sonst vorgenommen 
und warum gerade nur bei dieser einzelnen Figur?! Sehen wir einen solchen 
ljk-ffjq-v ,3_,'l'1' 4' 1- 
ä 
Abb. 12. Verkündigung vom Hochallar in Kefermarkt 
„blauen, schön rasierten" Bart und sogar manchen „blauen, schlecht rasier- 
ten" Bart - um bei Gewohntem zu bleiben - nicht auch bei Michael 
Pacher, und zwar an den Schreinstatuen des Wolfgang-Altars und bei dem 
heiligen Gregor des Kirchenväter-Altars?! Ein ganz hervorragendes Beispiel 
bietet außerdem der große Inntaler Nikolausaltar von 1501 im Bayerischen 
Nationalmuseum, auf dem außer dem Heiligen selbst die beiden Diakone
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.