MAK

Volltext: Monatszeitschrift XVI (1913 / Heft 8 und 9)

-denken. In der Nürn- 
„gießen" nur von dem 
flüssigen Metall gesagt 
sein kann) „in Model 
gegossen", muß also 
dem Begriff von Plastik, 
der bereits in dem 
Worte „Bilder" liegt, 
noch einen ganz spe- 
ziellen Sinn geben. Es 
ist wohl am ehesten 
an Porträtmedaillen zu 
berger Goldschmiede- 
ordnung vom Jahre r 535 
heißt schon allein „Pild 
giessen" so viel wie Por- 
trätrnedaillen arbeiten. 
Neudörffersetzt noch, 
um ganz deutlich zu 
sein, den Ausdruck „auf 
antiquitetische Art" hin- 
zu, der sich etwa mit 
„dem von der Renais- 
sance nachgeahmten 
Beispiel der klassischen 
Antike entsprechend" 
umschreiben läßt. So 
spricht Rivius in seiner 
Architektur, deren Kor- 
fekfllfbogen Neudöfffef Abb. 5. Wappen des Leopold von Heyperger, Radierung von Augustin 
zur Zeit der Nieder- mmhvogü 
schrift der „Nachrichten" vorlagen," von Urnen oder Vasen nach „Anti- 
quischer monier der Bocal, begrebnus gefäss", und I-Iirschvogels Freund 
Jakob Seysenegger braucht die Wendung im Jahre x 535 in diesem Sinne, 
indem er ein eigenes Ge- 
mälde beschreibt: „Auff 
der seiten zwo colon mit 
iren capiteln und posta- 
menten, darauf ein zwi- 
fachs gesimbs und zwi- 
schen dem gesimbs ain 
merbelstain auf die anti- Abb. 7. Siegel Augu- 
Abb. 6. Medaille von Matthea Gebel auf den atin Hirschvogels 
Frankfurter Schultheiß Halle: (London, Briüah ' Vgl. Bergau in d. Allgem. (Sammlung Rosen- 
Museum) Deutsch. Biographie XXIII, S. 48:. heim, London) 
6x
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.