MAK

Volltext: Monatszeitschrift XVII (1914 / Heft 1)

trage Seiner Ma- 
jestät aus dem 
Ordensarchiv des 
Goldenen Vlieses 
in die Holbiblio- 
thek gekommen 
warf Le (second) 
Livre de laToison 
d'Or, verfaßt von 
GuillaumeFilätre, 
BischofvonTour- 
nai und erstem 
Kanzler des Gol- 
denen Vlieses. Die 
Handschrift han- 
delt über die Ge- 
rechtigkeit, von 
dem Fall Jakobs 
(im Anschluß an 
das 30. Kapitel 
der Genesis) aus- 
,_ , myfgpgqgampudi" am... "  gehend, um eine 
' m" "';;{}.",-""",..„.„„"""„";S ' ' direkteBeziehung 
l humßxm am - _ A zum Vliesorden 
1"'""f'k-'l"' 5"" '- herzustellen. 
Während die er- 
ste Miniatur die 
dedicatio des Au- 
tors in der er- 
sten Sitzung des 
Abb. a. Aus Le (second) Livre de la Toison d'Or (o. Sign.) ofdßnSkapitelS 
bringt, stellt die 
zweite (Abb. 8) Paris im Schäferkleide auf einem Throne sitzend dar, mit 
einem Ausblick in eine Landschaft, die sich zu beiden Seiten ausdehnt und von 
Rinder- und Schafherden bevölkert und mit Gebäuden belebt wird. In dem 
prächtigen Rahmen sind die Ordensembleme ornamental verwertet. Die 
Handschrift war 1523 in der Bibliothek der Erzherzogin Margareta in 
Mecheln. 
Bescheidener ist die Ausstattung der französischen Chroniken, so jener 
von St. Denis, des Johannes de Vico und einer anonymen Weltchronik des 
XV. Jahrhunderts (zirka 600 bis 1383); in der letzteren sind die leicht hin- 
geworfenen kolorierten Federzeichnungen von Interesse. Große Miniaturen 
schmücken die Chroniques d'Angleterre des Jean de Waurin (Cod. 2534). Sie 
' R. Beet, „Neue Freie Presse", 27. November xgog.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.