MAK

Full text: Monatszeitschrift XVII (1914 / Heft 2)

74 
 
Salzburger Volkskeller. Wandbüder „Flora und Pomona" 
dem den Saal umwandelnden Beschauer klar wird, zugleich die vier 
Elemente bedeuten; denn während der Riese zur Linken Caroli magni eine 
brennende Fackel trug, hält hier einer einen Fisch, ein anderer einen Vogel 
in der I-Iand. Die Arme der beiden Riesen sind ganz naiv übereck gemalt, 
desgleichen die landschaftlichen Hintergründe: Baum und Felsen. 
Die zweite Längsseite setzt zunächst die Reminiszenzen aus der reichen 
Vergangenheit der alten Bischofstadt mit einer (wie aus einem altdeutschen 
Holzschnitt entsprungenen) Darstellung des Theophrastus Bombastus Para- 
celsus von Hohenheim fort, der als gelahrter Doktor in rotem Mantel und 
schwarzer Kappe vor seinem Schreibpult sitzt und mit Fleiß die Gestirne 
betrachtet, die sich hier ganz einträchtig mit der gelben Sonnenscheibe am 
Himmel vertragen, ein Zug von reizender, ganz mittelalterlich empfundener 
Bildnaivität. Der höchst harmlos gemeinten kleinen Darstellung unter dem 
Paracelsusbild (einer Illustration eines Ausspruches des Doktors) hat die 
Prüderie einiger Volkskellergäste, die, wie Gottfried Kellers Züs Büzlin 
hinter der Harmlosigkeit eine „Sauerei" witterten, den Garaus gemacht; sie 
mußte verschwinden, und an ihre Stelle setzte eine ungeschickte Hand ein 
paar Niveaulinien mit Blumen . . . . 
Die anschließende, auf eine längere Strecke ununterbrochene Wand- 
Bäche nutzte der Künstler zu einer gedehnteren Darstellung aus. Hier 
wandelt, verliebt und jung, Wolf-Dietrich über die Auen, in einem Rosen- 
regen und von Schmetterlingen umtaumelt, während allerlei „Amorln" sich 
um ihn zu schaffen machen: der eine schießt ihn an, der zweite zupft an 
seiner Stola, der dritte bewirft ihn mit Rosen, während der vierte zu alledem
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.