MAK

Volltext: Monatszeitschrift XVII (1914 / Heft 2)

  
 
Abb. 19. Hufschrniede- 
zeichen des Franz Va- 
lentiuch in Klagenfurt 
(jetzt im Museum da- 
selbst) 
Rolle und wurde von den genannten Herrschern mehrfach als Gesandter 
nach dem Ausland geschicktf Als Lohn seiner um die Rückerlangung der 
ungarischen Krone und um die Aussöhnung Kaiser Friedrichs III. mit 
Mathias Corvinus erworbenen Ver- 
dienste werden dem Domkapitel 
von Pozsony wichtige Privilegien 
verliehen. Im Jahre 1466 erscheint 
Schomberg bei dem Papst Paul II. 
als Gesandter des Kaisers und im 
Jahre 1467 erhielten der Propst 
und seine Nachfolger die Würde 
eines Vizekanzlers an der von 
Mathias gegründeten Universität 
zu Pozsony, der Academia Istro- 
politana. Im Jahre 1469 verleiht 
Papst Paul II. ihm und seinen 
Nachfolgern die Prälateninsignien 
und Johann Vitez, Erzbischof von 
Gran, die erbliche Würde des erz- 
bischöflichen Vikariats. Drei volle 
Jahrzehnte lang hat Schomberg als 
Propst von Pozsony gewaltet. Er 
starb erst am 30. September 1486. 
In der Sakristei der Kollegiatkirche 
' Nachrichten über ihn bei Rimely, Capi- 
tulum insignis ecclesiae collegiaue Posoniensis 
ad S. Martinurn, Preßburg xBBo. pusim; Ortva y, Abb. an. Schlosser- 
Geschiclne der Stadt Preßburg (ungarisch) III. zeichen in Klagen- 
(Preßburg. 1394). 5- 119- furtJ-IerrngasseNrJ
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.