MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe I (1865 / 3)

i? 
brauch machen. Aus den beschränkten Mitteln der Vereinssngehörigen sind im Laufe 
eines Jahres die bedeutenden Auslagen fiir Herrichhxng des Locnles, Eir Anschnlfung der 
Glasschränke, beweglicher Wände, Tische und anderer Einriuhtnngsstücke bestritten worden 
und eine ziemlich bedeutende Anzahl von Ohjecusn bildet bereits den Grundstock der Samm- 
lung In den Schränken linden sich unter Anderem aufgestellt eine Anzahl Gypsabgüssu 
Antiker und mittelalterlicher ornamentaler und {iguraler Eculptur-en, ferner von Objecten der 
Goldsehmiedekunst, der Eisenindnstrie, von Bronzen, Töpferarbeiten, Elfenbeinschnitzereien, 
Stämpeln, Münzen, Cameen u. 5.; die Zahl der Gypsabgüsse beträgt im Ganzen bei 
1010 Stück; wohl eben so viele Photographien füllen die Portefeuilles. Von Originalen be- 
ßndet sich in der Sammlung eine Serie griechischer Thongeflisse aus Corinth und Athen, 
eine Serie etruskischer Gefisse, einige Fayencen der Renaissance, hnlllindisches und chine- 
sisches Porcellan, sowie Imitationen davon aus der Fabrik Fisehefs von Herend, eine 
Sammlung von 4 X1 Münzen, die ganze römische Kaiserzeit von Augustus an repräsentirend, 
Gesehenk des Herrn A. Hsuser, von dem auch eine Sammlung von etwa 210 Stück Ab- 
iissen antiker und moderner Camean herrührt Herr Graf v. Meran hat dem Verein zur 
ründung einer Bibliothek alle einschlägigen Werke seiner reitheu Privuthibliothek (mit 
hlosser Wahrung seines Eigenthnmsreehtes für den Fall der Audösung des Vereins) zur 
Verfügung gestellt; Herr Baron Bruek hat demselben eine Anzahl selbst angefertigter 
Photographien, Copien von Handzeichnnngen alter Meister, als Geschenk überlassen. Von 
Hrn. Pfarrer Krebs sind dem Vereine unter Wahrung des Eigenthumsrechtes eine Anzahl 
bynnntinischer, nssyrischer, bsltischer, etrnskischer und römischer Gefässa und Schmuck- 
gegenstlinde zngeknmmen. Als Geschenk St. Maj. des Königs Ludwig von Bayern hat der 
Verein in den letzten Tagen Abgüsse von vier herrlichen antiken Büsten aus der Glypthothek 
in München erhalten. Für das Jahr I8w6 wird beabsichtigt, die Bereicherung der Samm- 
lung mittelalterlicher Bculpturen, die Erwerbung einer Sammlung von Abgüssen mittel- 
alterlicher Goldschmiedesrbeiten, eine Fometzung der Sammlung anliknr Schrnnclgegenstände. 
Stntutengemäss wird der Verein in den ersten Monaten des Jahres 18 m wieder eine Aus- 
stellung älterer und neuerer Erzeugnisse du Kunstindustrie veranstalten, welche diesmal 
sehr interessant zu werden verspricht. 
BIBLIOTHEK. 
Neue Erwerbungen seit der Herausgabe des Bibliothelu-Kntnloges im 
Monate Mai l. J. 
(Pnrßetlung nur dem November-Beile.) 
Ketnlnge ständiger Ausstellungen. 
Y: m-dig. 
- Ontologie dei msrmi del Museo ueheolog-im ddlu mbliotecn Mnrciann nel pelnue dnenle 
di Venuin. Venezia, Fontenn. IhS . B. (581) 
- Verwichnies der Mnrmurbilder des Lrtllllologiecllßl Museums bei der Mareusbibliothek 
im Dogenpnlaeie zu Venedig. Venedig, Funiana, 1865 8. 084.) 
Kiprinnoff , Velerien. Hietoire piltoreeqne de Ve-rchimcture en lüissie euivie d'un apergn 
nur le climat. lee moeure et le developpement de In eivilisetiun dann ee pqys. 
Mit 55 Lithugr. und einer Karte. St. Petersbunrg. 1864. S. (b'7l.] 
K nlpp , F. lnahrbueh der chemischen Teehnologie nnm Unterricht und Selbetetndium. 2 Bde. 
Braunschweig, Vieweg, 1845-1833. S. (Üöän) 
Kelhe, G. Geschichte der kgl. Pomllannienufaetnr zu Berhn, nebst einer einleitenden 
Uebereinht der geschichtlichen Entwickelung der oernmiachen Kunst. Berlin, Decken, ldöä. 
8. (öüL) 
Krnuss, Joh. U. Venen de Versailles. Die Prospecte von Versailles. 25 Bl. min je 2 Ab- 
bildungen. Der lrrgerien zu Vereaillee. 41 Bl. Angebnrg, o. J. 8. (l76.) 
Lgnglbn, L, Monumente anciene et modernes de Pl-lindonsl-nn, däerite eous k donble 
rnppori erehneologiqne et pittoreeqne, et wenn). d'une notice geogmphique d'une native 
hietoriqno, et d'un disennre an: le nligiun. le legialation et lee moeure den Hindus. 
z Bde. m Ttln. und e Kerzen. Puls. Didm, ISZL Fok m2.) 
Lehrplan für den Unterricht im Zeichnen auf Gymnnei: n und Realeülllnn und Installation 
für die Prüfung der Zeiehenlehrer. Berlin, Wiegmdt und Grieben, 1863. S. (664) 
Levenow, Konrad. Ueber den Anünous, dargestellt in den Kunstdenkmilern des Aller- 
thums. Eine uchlologüche Abhandlung mit 12 Kupfertnfeln. Berlin. Waise, 190114. (674-)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.