MAK
9 
Der bisherige Assistent an der Vorbereitungsschule, Maler Rudolf Geyling, über- 
nahrn mit x. October die Leitung des von dem Wiener Frauen-Erwerbverein in's Leben 
gerufenen Ateliers für kunstgewerbliche Maltechniken; an seiner statt wurde der Maler 
Anton Müller als Assistent an der Vorbereitungsschule bestellt. Mit der Vertretung des 
Docenlen Theyer, welcher einen längeren Urlaub nehmen musste, wurde der Architekt 
A. Decsey betraut, welchem der Assistent Josef Kacher zur Seite steht. 
Auf der Fachausstellung der Drechsler und Bildschnitzer Deutschlands und Deutsch- 
Oesterreichs in Leipzig erhielt einen ersten Preis der Lehrer der l-lolzschnitzerei Herm. 
Klotz. Von der Jury der n. 6. Gewerbe-Ausstellung wurden die Zöglinge der Kunst- 
gewerbeschule Rud. Bakalowits und Franz Patek, auf der Weihnachtsausstellung 
R. Bakalowits, L. J Dngcr und H. Kautsch durch Medaillen ausgezeichnet. 
Frequenz der Kunstgewerbasohule: 
Fachschule für 
sie 
Vüfbßh- Archi- Bild- Zeiehn. Zeichenl. Zn- Hospi- 
Schule tekmr hauetei uJVlalen Curs sarnmcn tanten Damen 
Snmmersem. r87g[8o 1 15 3: 32 59 38 276 44 64 
Wintersem. 1880181 124 34 39 72 3x Zoo 55 60 
Die Gesellschaft zur Förderung der Kunstgewerbeschule zahlte im Jahre 1880 Sti- 
pendien an 10 Zöglin e, und zwar aus Niederösterreich, 4 aus Böhmen, 3 aus Mähren, 
je x aus Steiermark, arnren und Belgien und 2 aus Ungarn. 
VIII. 
Chemisch - technische Versuchsanstalt, 
ln dieser Anstalt arbeiteten unter der Leitung des Reg-Rathes Kosch und des 
Assistenten Dr. Linke ein Stipendist des k. k. Unterrichts-Ministeriums. ein, zunächst 
mit der Untersuchung von Thonarten aus den Herrschaften Wittingau und Frauenberg 
beauftragter Stipendist Sr. Durchlaucht des Fürsten Schwarzenberg, ein Stipendist des 
k. k. Handels-Ministeriums, welcher bestimmt ist, als Lehrer der Chemie an der Fach- 
schule zu Teplitz zu wirken, ferner Lehrer der Staatsgewerbeschule in Graz, der Fach- 
schule in Steinschöneu, endlich verschiedene Künstler, Industrielle und Schüler der 
Kunstgewerbeschule. Auch wurden in dem MuEelhause Brände für Fabrikanten und Pri- 
vate besorgt. 
Reg-Rsth Kosch führte ein neues Verfahren der Emeillirung auf Eisenblech durch 
und stellte Majolikafarbeit für freies Hafnerfeuer her, während Dr. Linke seine Fritte- 
farben vervollkommnete und eine neue Palette von Spatherrfeilen lieferte. 
Durch eine Ausstellung im Museum, welcher ein raisonnirender Katalog von 
Dr. Linke beigegeben ist, hat das Publicum Gelegenheit erhalten, von den Arbeiten der 
Anstalt Kenntniss zu nehmen. 
Der Stipendist J. Oberlei thner erhielt eine Anstellung als Chemiker in der Per-- 
zellanfnbrik von A. Stellmacher in Teplitz, der Eleve Arpad Bardos eine solche in der 
Fayencefabrik zu Schramberg in Württemberg. 
IX. 
Personalien. 
In das Curatorium wurden berufen der Vicepräsident der n. o. Handels- und Ge- 
werbekammer Herr Rudolflsbary und der Geheime Rath Ritter von Chluniecky. Durch 
den Austritt des Frh. v. Wertheim aus der Handels- und Gewerbekammer erlosch 
dessen Mandat als Vertreter dieser Körperschaft im Curaturiurn und wurde an dessen 
Stelle zu Anfang des Jahres 188i Herr Baurath Ed. Kaiser prasenlirt und bestätigt. Durch 
den Tod verlor das Curamriurn das Mitglied Dr. F. Stamm, f 30. Juli. 
Das Mitglied des Curatoriums, Oberbauruth v. Ferstel, wurde von Sr. Majestät 
dem Kniser durch Verleihung des Freiherrntitels ausgezeichnet.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.