MAK
Porzellanservice mit bunten Blumenfeldern auf blaugoldenem CEil-de-perdrix-Grund, um 
1785 49; Zwei Porzellanteller mit bunter iiguraler Malerei von Daflinger, um 1808 50, 51; 
Porzellanteller mit der bunten Darstellung der „Shepherdess of the Alps", um 1793 52. 
- Wiener Steingutplatte von l-Iardmuth und Winkler 109. Zwei Deckeldosen und zwei 
Schalen, Töpferarbeiten von Dorothea Warren O'Hara 144. 145, 146, 147. Meißner 
Porzellane in der Eremitage zu St. Petersburg: Teeservice auf vergcldetem Silbergestell, 
Arbeit von J. Engelbrecht, Augsburg, um 1725, 148; Wandwaschbrunnen, um 1728, 150; 
Vogelkäiig mit vergoldeter Bronzemontierung, um 1738, 151; Standuhr, Geschenk zur 
Krönungsfeier Peters Il., 1727, Werk von Graupner in Dresden 152; Vase mit dem Relief- 
porträt der Kaiserin Elisabeth, um 1745, 153; Teile aus dem Andreas-Ordensservice, um 
1750 155; Schreibzeug für den Grafen von Biron, späteren Herzog Ernst johann Biron 
von Kurland, um 1735 157. - Zwei Offenbacher Fayenceteller, 169. Otfenbacher Fayence- 
krug, 1 70. Blumentöpfe auf einem Aufsatz, Offenbacher Fayence, 170. Porzellani-igur Venus, 
von F. E. Meyer, um 1765 186. Allegorische Gruppe: Die Vermählung des Dauphin mit 
Maria Antoinette von Österreich, von W. C. Meyer, 1770 187. Mittelstück eines Tafel- 
aufsatzes: Der Thron der Kaiserin Katharina II. von Rußland, umgeben von allegorischen 
Figuren und huldigenden Völkerschaften, 1770 bis 1772 188. Detail davon, Kaiserin 
Katharina Il. 189. Kaffeeservice mit {liegenden Kindern, um 1764 190. Tete-a-Tete mit 
Hammenden Herzen als Tassen, um 1775 191. Zwei Potpourris mit Frauenmasken und 
Satyrmasken, um 1770 192. Zwei Weimarer Vasen mit den Bildnissen der Prinzessin 
Friederike Luise von Hessen-Darmstadt und dem Bildnis Friedrichs des Großen, Modell 
von J. G. Müller, 1785 193, 194. Vase mit Puttenbacchanal, um 1780 193. Vase mit dem 
Bildnis Friedrich Wilhelms III. (Österreichisches Museum) 194. Lampe nach einem im 
Musterbuch von Percier und Fontaine befindlichen Entwurf (Österreichisches Museum) 
195. Am Strande, Modell von Professor Schley 196. Kindergruppe, Modell von Fritzsche 
197. Moderne Dame, Unterglasurmalerei, Modell von Wackerle 198. Kakesdose von Butte, 
dekoriert von Miethe 199. Potpourri, Aufglasurdekor, Entwurf von Stanke 199. Altjonischer 
Tonsarg 213. Büstchen des Dionysos 213. Uschepti-Figürchen 213. Fayencei-igur, Chinese 
(Regierender Fürst von und zu Liechtenstein) 231. Fayencehgur, Lakai, Potsdam 
(Museum in Halle an der Saale) 232. "Göttin mit Kind (Museum in l-lalle an der Saale) 
233. Tafelaufsatz aus Fayence, Schrezheim (Landesgewerbemuseum in Stuttgart) 235. 
Fayencefiguren: Der Geiger, der Tschinellenschläger von Paul Hannong (Kunstgewerbe- 
museum in Straßburg im Elsaß) 236. Leuchterweibchen, Fayence von Paul I-lannong 237. 
Fayencefigur: Der zerbrochene Rosenscherben von P. L. CyiTle, Toul (Kunstgewerbe- 
museum in Straßburg) 238. Fayencefxguren aus Niederweiler: Drehleierspielerin, Winzer, 
Liederverkäuferin (Emest Schneider in Straßburg und Kunstgewerbemuseum in Straßburg) 
239, 240. Fayencel-lgur Maria auf der Mondsichel (Erzherzog Rainer-Museum in Brünn) 
241. Fayencefiguren aus Proskau: zwei Musikanten (Kunstgewerbemuseum in Breslau), 
eine Schnitterin (Erzherzog Rainer-Museum in Brünn) 242. Triton, Holitscher Fayence 
(Museum Francisco-Carolinum in Linz) 243. Truthahn aus Fayence (Regierender 
Fürst Johann von und zu Liechtenstein) 245. Kruzifix, Holitscher Fayence (Erzherzog 
Rainer-Museum in Brünn) 246. Bacchusknabe, Fayence aus Talavera (K.k. Österreichisches 
Museum, Wien) 247. Dame mit Muff, Fayence aus Zürich (Landesgewerbemuseum in 
Stuttgart) 248. „Kavalier im Pelz", Alt-Wiener Porzellanfigur (Rud. Stein, Brünn) 463. 
„Dame in Pelz mit Muff", Alt-Wiener Porzellanügur (Dr. Rosenfeld, Berlin) 463. Büste aus 
gebranntem Ton mit bunten Glasuren, stammt aus Oberbayern, um 1500 (Burg Kreuzen- 
stein an der Donau) 500. Bunte Nischenkachel mit der Halbfigur eines Bäckers, um 1500 
(Sammlung Figdor) 502. 
GRAPHISCHE KÜNSTE. Der verlorene Sohn heischet sein Erbteil, Holzschnitt aus 
„Spiegel der menschlichen Behaltniß" 1. Kupfergravierung, Oberitalien, Ende des XV. ]ahr- 
hunderts 203. Ansicht des Kapitelplatzes mit dem Pegasusbrunnen in Salzburg nach einem 
Stich von 1692 260. Ansicht eines verschollenen Salzburger Brunnens aus Boecklers
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.