MAK

Volltext: Monatszeitschrift XVIII (1915 / Heft 1 und 2)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
von Gärtnerinnen, Schäferinnen, allein oder 
mit ihren Partnern, ferner Putten, die auch 
wiederum einzeln oder in Gruppen vor- 
kommen. 
Eine hübsch komponierte und anmutig 
bewegte Gruppe der Sammlung Cahn- 
Speyer (Abb. 37), die aus einem jüngling, 
einem Mädchen und einem Knaben be- 
steht, welche um einen Pflaumenbaum 
gruppiert sind, dessen Früchte sie pflücken, 
finden wir im British Museum wieder 
(Hobson 123). Die mit Blüten belegte 
Abb s7_cbelsea_ Basis trägt außerdem ein Hündchen, 
F1,{m,„p,l„ge, das der kleine Junge lockt. Das Innere 
des Fußes zeigt eine goldene Rosette 
innerhalb eines lichtgrünen Blattfrieses. Die Kleider 
der kleinen Figuren sind bunt, teilweise mit Streu- 
blumen bemalt. Das Früchtemotiv des Baumes setzt 
sich im goldenen Deckelknauf fort, der PHaumen trägt. Zeitlich und formell 
übereinstimmend mit diesem Flakon sind einige andere, so ein sich umar- 
mendes Paar mit goldmontiertem Blütenstöpsel (Abb. 38), dann ein weiteres 
Liebespaar. Ein jüngling umfaßt das neben ihm stehende Mädchen, um es 
zu küssen (Abb. 39). Besonders fein ist hierbei der bunte Dekor der Kleider. 
Den Deckel zieren zwei sich schnäbelnde Tauben, und die obligate goldene 
Rosette im lichtgrünen Fuße finden wir gleichfalls wieder (auch im British 
Museum, I-Iobson 127). Weiterhin ist hier zu nennen ein 
sitzendes Mädchen (Abb. 40) mit Spinnrocken, ein Lämm- 
chen an der Seite und einen Knaben hinter dem Rücken, 
mit besonders schöner Bemalung, dann eine 
Schäferin, die sich zu einem Lamm nieder- 
beugt (Abb. 41, Hobson x25), ferner eine 
sitzende Gärtnerin mit gekreuzten Füßen, 
die einen Blumenkorb im linken 
Arme hält und mit der Rechten 
nach dem belaubten Baumstamm 
hinter sich greift, dessen Bekrönung 
wiederum die beiden Tauben bilden 
(Abb. 42). Dasselbe Modell besitzt das 
Victoria and Albert Museum in der 
Schreiber-Kollektion. Ein hübsches 
Gegenstück zu diesem Flakon bildet 
dasjenige mit einem sitzenden schla- 
fendenMädchen, neben dem ein Hund 
Abb. 5B. Chelsea-Flakon, 
Pfau 
 
 
 
 
 
 
Abb. 5c. Chelsea- 
Abb. 59. Chelsea-Flakon, __ 
Schwan aufmerksam Wache halt (Abb. 43). Flakon, zwei Tauben 
xo
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.