MAK

Volltext: Monatszeitschrift XVIII (1915 / Heft 12)

besonders anziehende Wirkungen erreicht. Durch freie Benutzung und Um- 
gestaltung alter bewährter Ofenforrnen hat ein modernes Formgefühl 
wieder neue, anziehende Wirkungen zu erzielen vermocht. Sicherlich werden 
die Versuche auf dem 
Gebiete der Ofenke- 
ramik fortschreitend 
neue und erfreuliche 
Resultate hervorbrin- 
gen, die dem moder- 
nen Wohnraum, sei- 
ner hellen, frischen 
Farbenstirnmung, sei- 
nen präzisen, logi- 
schenFormelementen 
Rechnung tragen. 
Wie die moderne 
Keramik im allgemei- 
nen aus alten Techni- 
ken neue Wirkungen 
holte, so kann die Ofen- 
keramik im besonde- 
ren aus der Wieder- 
aufnahme bewährter 
und wirkungsvoller 
Gestaltungen Vorteil 
ziehen. 
Wenn damit dem 
Wohnraum der Ofen 
erhalten bleibt, _der 
schon so lange mit 
den Elementen behag- 
licher Raumwirkung 
verwachsen ist, so 
kann daraus nur ein 
Gewinn für die Intimi- 
tät der modernen 
Wohnung entstehen. 
DieAufgabe,auch 
den Heizkörpern der 
andern Heizsysteme im Wohnraum eine, ansprechende Rolle zu sichern, 
gehört vielfach mit in dieses Gebiet. Allerdings wird die Kaminform in der 
Regel häufiger den neuen Zwecken anzupassen sein als die aufgebaute 
Ofenform. Bei der Ausnutzung der Kacheln aber, die zur Bildung richtig 
gebauter Heizkörperverkleidungen verwendet werden, ist aus der Ofenbildung 
Ofen aus einer Privalsammlung in Steyr (Oberösterreich)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.