MAK

Metadaten: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe II (1867 / 19)

336 
Vice, En. Ornamentfüllung, in der Mitte ein lßiedailloxr mit einer weiblichen Figur. 0va1. 
B. 456. Quer F01. (1051) 
- - 19 B1. Wandüillungen. Tom. Barlaccbi exc. 1541. B. 468-72, 7-1-79, 81, 82, 34-87, 
89, 90. F01. und Quer F01. (1031) 
- - Candelaber. Romae 1552. Nr. I. B. 491. Gegens. Copie. 0058.) 
- - Candelaber. B. 494. F01. (1055).) 
- - 2 B1. Leuchter. Nßgler 495 und 496, fehlt B. F01. (1060) 
Meister mit der Fnseengel (Giovnnni Agncchi). 23 B1. Architektonische Ornamente, 
wie: Gebilke, Süulenfiese und Cspitäle. P. 24, 25, 26, 28, 31-33, 35, 36 und 13 un- 
beschriebeue Blätter. (1064) 
Meister mit dem Würfel. Fries. Kinder mit einem Ziegenbocke. B. 29. Qn. F01. 0066.) 
-- -- - 3 B1. Ornameutfüllungen nach Raphael. B. 80, 83, 85. F01. (1065) 
Uubek. Zwei Lanbwerkornmnente. Gr. F01. (1068) 
- - an Campag-nola erinnemd. Amor auf einem Seepferd reitend. Schalanzeichuung. 
Punzenarbeit. Rund. (10383 
-- - 14 nnm. B1. Wandgemälde aus den Bädern des Tim. (940.) 
XVII. Jahrhundert. 
Tesi, Manro. 7 Bl. Vasen. Quer F01. (1035).) 
- -- 2 B1. Cartonehen. 4. (1040) 
Die byzantinischen Buchdeckel 
der 
St. Marcus-Bibliothek in Venedig. 
I0 Bl. Photographien, herausg. vom k. k. 6st. Museum für Kunst u. Industrie. 
Mit erläutemdem Text von Jacob Falke. 
Wien, 1867. Fol. Text 3 Blätter. Preis: 20 H. Ö. W. : 13 Thr. 10 Sgr. 
Unter diesem Titel hat das österr. Museum im Selbstverlag eine 
Publication über jene fünf berühmten Buchdeckel der St. Marcusbihliothek 
veranstaltet, weiche durch ihre Emails und Reliefs zu den kostbarsten 
Werken der byzantinischen Goldschmiellekunst zu rechnen sind und durch 
ihre Technik in gleicher Weise das Interesse der Kunstwelt wie durch 
ihre Gegenstände das der Archäologen erregen. Beide Gesichtspunkte 
berücksichtigt der erläuternde Text. Das Werk ist dem Curator des 
Museums, Herrn Grafen Edmund Zichy, gewidmet. 
Die Photographien, in der Grösse der Originale gehalten, 
sind aus der Anstalt des österr. Museums, unter Leitung des Hofphoto- 
graphen L. Angerer, hervorgegangen. Auf besonderen Wunsch können 
eines oder mehrere der Blätter, genau den Originalen entsprechend, (mit 
erhöhtem Preise) colorirt geliefert werden. 
Die Grösse der Auflage ist nur eine geringe, das Werk wird daher 
nicht zur Ansicht verschickt. Feste Bestellungen sind an das k. k. 
Museum, Wien, Bsllhuusplatz, zu richten. 
Selbstverlag des ksis. kön. österreichischen Museums. 
Druck von Carl Gerold's Sohn in Wien.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.