MAK

Volltext: Monatszeitschrift XVIII (1915 / Heft 3 und 4)

 
Plane mit Initialen der Kaiserin Katharina II., Porzellan mit zweifacher Vergoldung, Petersburg, ungefähr 
l _._ der wirklichen Größe. Aus einer Spende des Prinzen Franz von und zu Liechtenstein 
Wie uns der Spender mitteilt, wurde die Kassette vor Jahren von seiner 
Mutter aus dem Nachlasse der Herzogin von Berry in Graz erworben, mit 
welcher Herkunft sich sowohl die angegebenen Daten als die Erscheinung 
des Stückes durchaus in Einklang bringen lassen. 
Wie schon gesagt, konnten wir hier nicht alle Jubiläumsgeschenke zur 
Abbildung bringen; es sollen die nicht dargestellten darum aber nicht als 
geringer im Werte oder als geringer in ihrer Bedeutung für uns erscheinen. 
Wie sollte man jedoch, um ein Beispiel anzuführen, 
von der besonders umfangreichen und wichtigen 
Schenkung des Herrn Eugen Miller von Aich- 
holz in Wien durch Abbildungen eine Vor- 
Stellung erwecken? Diese für ein Mu- 
seum so lehrreiche Sammlung 
von Fälschungen und 
Nachahmun- 
 
 
 
 
 
 
 
 
Deckel des Klavizirnbels auf Seite x27
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.