MAK

Volltext: Monatszeitschrift XVIII (1915 / Heft 3 und 4)

des Link übereinstimmt (abg. Hof- 
mann, Frankenthaler Porzellan, Mün- 
chen, xgn, I, Tafel 84, Nr. 375). Die 
andere Figur zeigt Analogien zu Links 
„Frühling" (Hofmann a. a. 0., I, Ta- 
fel 85, Nr. 383). Entstanden sind diese 
Frankenthaler Modelle zwischen r762 
und 1766. 
r 5. Madonna Immaculata. Dr. von 
Ostermann, Darmstadt. Höhe 25 Zen- 
timeter (Abb. 17). Die Himmelskönigin 
steht thronend, erhobenen Hauptes 
auf der Weltkugel. Ihr nackter rechter 
Fuß zertritt die Schlange der Verfüh- 
rung, welche den Apfelzweig im Maule 
hält. Die Linke Mariä ruht auf ihrem 
Herzen, die Rechte hält das Zepter. 
Das Gewand ist mit den typischen 
blauen Punktrosetten bemalt, der lan- 
ge, über den Schultern herabwallende 
 
Abb. x3. Würzburger Porzellaniigur des Winter 
(Museum in Troppau) 
 
Abb. 12. Würzburger Porzellanfigur des Sommer 
(Museum in Troppau) 
Mantel, der in starkem kräftigen Pur- 
purton gehalten ist, erscheint vorn am 
Gürtel in einem Zipfel hochgenommen 
und legt sich zu beiden Seiten, an den 
Hüften herab nach hinten. Der nied- 
rige, mit Akanthusfriesen profilierte 
Sockel trägt auf den vier Seiten im 
Relief grüne Blattgirlanden an purpur- 
farbenen Bändern. Von Gesicht und 
I-Iaarstaflierung gelten dieselben Be- 
merkungen wie bei den übrigen Fi- 
guren. Die Immaculata, die offenbar auf 
Murillo-Bilder zurückgeht und im 
XVIILJahrhundei-t sowohl in der Groß- 
wie in der Kleinplastik außerordentlich 
beliebt war - auch in Würzburg und 
Umgebung gibt es besonders an den 
Häusern zahlreiche Madonnenstatuen 
von diesem Typus - stammt aus altern 
Würzburger Privatbesitz, zwei weitere 
Exemplare ebendaher finden sich im 
Katalog der Ausstellung von altem
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.