MAK

Volltext: Monatszeitschrift XVIII (1915 / Heft 7 und 8)

393 
Zeuge) Franz Kargl, Johann Kast-      .  .     
ner, Albert und Adam Kostner,        
Anton Leydold; (fÃŒr Modewaren) 5,;        P  
Wenzel Ritter, Joseph Nigri,   -  i :      .0 
Franz Kellner; (fÌr Seidentiichel)     1  iÀ ' 
Anton Chwalla und Johann He- 3  Es: 
benstreit. Wir kennen naturlich g 1: I, "z  1251-, 
nicht sagen, ob es sich bei all den .2   
AngefÃŒhrten nur um technisch     v"  
oderauchumkiinstlerischhervor- E '54  r.      
   g: r.  "w:  
ragende Leistungen handelt; w1r m11  f  m À 
     5 t 
wollen deshalb auch die Erzeuger       À i,   
  f       Ä_ rq 19,.   
von Samten, crorsierten schweren     .4   
425.291,15 n!  4;      Y   
und Atlaszeugen, bei denen nichts 
    Abb. 53. Nach iCarl Grafen Vasquez, Plan der Stadt Wien 
NÀheres bemerkt 1st, hler uner und der VorstÀdte, Blatt "k. k. Polizey Bezirk St. Ulrich" 
wahnt lassen. 
„Mit besonderer Auszeichnung" wird aber des bÃŒrgerlichen Seidenzeug- 
fabrikanten Franz Bernard gedacht, dessen technische Verbesserungen der 
Maschinen und persönliche kÌnstlerische BetÀtigung gerÌhmt werden; doch 
mag Bernard dem Priester vielleicht als WohltÀter der Kirche noch nÀher 
gestanden haben): 
Nebenbei bemerkt, gab es in dem Pfarrsprengel auch wichtige Fabriken 
fÃŒr Chenille," Petinet- und Strumpfwirkerarbeiten, Posamentierer, Gold- und 
Silberdrahtzieher. 
Von einer Anzahl der hier Genannten ist es uns möglich, Abbildungen 
gesicherter Arbeiten zu bringen; sie stammen zum großen Teile von der 
Gewerbeausstellung des Jahres 1835, ÃŒber die Slokar (a. a. 0., Seite 24a) 
des nÀheren berichtet (Abb. 56). Die Leitung dieser Ausstellung, die noch 
unter Kaiser Franz vorbereitet, jedoch erst unter seinem Nachfolger Kaiser 
Ferdinand vollendet wurde, lag hauptsÀchlich in den HÀnden von Stephan 
von Keeß, I-Iornbostel und Leitenberger; es wurden diese ÃŒbrigens spÀter 
auch GrÃŒnder des Niederösterreichischen Gewerbevereinsßq" 
Diese Ausstellung des Jahres 1835 stellt einen Höhepunkt in der Ent- 
wicklung dar, die nun noch einige Zeit in glÃŒcklicher Weise anhÀlt, so daß 
 Unter den Wobltitern der Kirche werden in dem erwÀhnten Denkbuche (Seite 49 H.) unter andern 
(unter den im Jahre 183g Lebenden) noch genannt: Sebastian Kargl, emeritierter Vorsteher des bÃŒrgerlichen 
Seidenzeugmacher-Mittels; Anton Chwalla; Albert und Adam Kostner; Joseph Braun, erster Vorsteher des 
bÌrgerlichen Seidenzeugrnacher-Mittels.  Leider sind die alten KirchengewÀnder und Fahnen (nach giitiger 
Mitteilung des bereits erwÀhnten hochwÌrdigen Herrn Pfarrers P. Robert Tursky) nicht mehr vorhanden, da die 
vorhandenen BestÀnde der Pfarrkirche alle erst in den Anfang der fÌnfziger Jahre des XlX. Jahrhunderts 
zuriickreichen. 
u Joseph BuchrnÃŒller. Über diesen auch im Denkbuche, Seite 79.  Über Barth. Moschigg siehe 
Mestrozi, Seite 248. 
"u Bujatti, a. a. 0., Seite xzo, Anmerkung. 
Ein ausfÌhrlicher "Bericht Ìber die erste allgemeine österreichische GewerbeproduktenaAusstellung im 
Jahre 1835" ist seinerzeit in Wien (gedruckt bei Carl Gerold) erschienen (ohne Jahresangabe). Es finden sich 
hier verschiedene Angaben ÃŒber Hornbostel (Seite 78 Hi), Beywinlder (Seite 80), Alexander Daumns (Seite 8x).
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.