MAK

Volltext: Monatszeitschrift XIX (1916 / Heft 1 und 2)

Druckereyen sind auf dem Lande die zu SteinabrÃŒckel, zu Erla, Neun- 
kirchen, Berchtoldsdorf, Atzgersdorf und die nÀchst diesem Orte befindliche 
u. a. m. die vorzÃŒglichsten. Die Katunfabrik zu Neunkirchen wurde 
neuerlich (im ]ahre x81g) von den H. H. Vaucher und Comp. an sich 
gebracht, welche sie zu einer der bedeutendsten Fabriken des Inlandes 
erheben wollen. i 
Von den Ìbrigen im österr. Staate bestehenden Ziz- und Katunfabriken 
verdienen als die ausgezeichnetsten folgende noch einer rÌhmlichen ErwÀh- 
nung: Die Franz Leitenbergefsche zu Cosmanoß, die Ignaz Leitenberger- 
sche zu Reichstadt in Böhmen, nebst welchen noch kÃŒrzlich eine große 
Druckerey von 
i  f" I, ß H   um  Köchlin und 
_ - (H, . , u,   grill": jeremiasSinger 
   o '11.  YHN 4.!     errichtet wur- 
    l      
  Y '   3    . Szimir 3:2 
(E305. M ' t I. H    i    Comp. in Mai- 
f ,  f} -    k;   y.  land, die Ka- 
s ,       v3  "m3 tunfabriken zu 
  whf; ; . _ g .   GrÀtzinSteier- 
 " 5 .5  i ' T  rnark, zu Alt- 
Q „ v; M     5'    hart undlngro- 
     "   Q1?   witzinMÀhren 
 U A     zwei L Ä  und die Freyh. 
  _      Ungarn. Die 
Abb. 40. "Gedruckter Percal", aus der jungbunzlauer Zilz- und Kattunfabrik, 1835, Druckereyen zu 
I", der wirklichen Größe (Österreichisches Museum) LCÜZOWitZ und 
Pirnitz in MÀh- 
ren haben aufgehörtßh" Die AufzÀhlung der wichtigsten Fabriken bei Keeß 
und Blumenbach deckt sich großenteils mit der in Keeßens erstem Werke; 
wir tragen daher nur einige nach: die zu Ebreichsdorf (Freiherr von Lang), 
Hacking (Franz Maurer), zwei zu I-Iimberg (Theodosius Blumauer und 
Maximilian KhÃŒnel), eine zu Fischamend (Josef Fehr) und zwei zu Wien 
(Lazarus Nicolaus und jakob Serkiß). Von kleineren Druckereien gab es 
noch mehrere im eigentlichen Wien sowie in Sechshaus, in Braunhirschen- 
grund und FÃŒnfhaus bei Wien. 
In Oberösterreich wÀren eine k. k. priv. Zitz- und Kattunfabrik in Wels 
sowie kleinere in Linz, Steyr und so weiter zu erwÀhnen. 
In MÀhren kÀme außer Althart und Ingrowitz noch Schildberg in Betracht. 
4 Die Neunkirchner Fabrik war x80: gegrÃŒndet werden. Vgl. „Die Großindustrie Österreichs", IV. Band, 
Seite 268. Die Fabrikanten Vaucher du Pasquier Ì Comp. waren Schweizer aus Neuenburg (NeufchÀtel). Siehe 
Slokartseiifrxzcii: lizftfzibehgsesonders Eduard Graf von Collalto verdient gemacht.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.