MAK

Volltext: Monatszeitschrift XIX (1916 / Heft 1 und 2)

im Einzelnen nicht festzustellen vermögen, was sie eigentlich arbeiteten, ob 
gewöhnliche Gebrauchsware oder kÌnstlerisch höher zu Bewertendes; wir 
wollen uns im weiteren also damit begnÃŒgen, die Geschicke einiger besonders 
wichtiger Untemehmen etwas eingehender zu verfolgen. 
Auf dem weiteren Wege können uns die drei großen Wiener Gewerbe- 
ausstellungen der Jahre 1835, 1839 und 1845 gewissermaßen als Mark- 
steine dienen; denn einerseits waren sie offenbar an sich von weit größerer 
Bedeutung als die meisten Veranstaltungen, die wir in neuerer Zeit auf Àhn- 
lichem Gebiete miterlebt haben, dann besitzen wir ÃŒber sie aber auch 
ausfÃŒhrliche und gewissenhaft gearbeitete Berichte, die uns ein wirklicher 
FÌhrer bei unseren Betrachtungen sein könnenf" 
Die hervorragendsten Unternehmungen auf unserem Gebiete waren 
in diesen Zeiten zweifellos die des Hauses Leitenberger." Der schon 
erwÀhnte Johann Josef entstammte vÀterlicher- und mÌtterlicherseits einer 
FÀrberfamilie. Ein unternehmender, begabter und lernbegieriger Mann, war 
er viel herumgekommen und hatte insbesondere in Augsburg  hier 
anscheinend bei SchÃŒle  gearbeitet. Nach Überwindung immer neuer 
Hindernisse gelang es ihm dann, zu Wernstadtl ein blÃŒhendes Untemehmen 
zu schaffen, das jedoch bei einer furchtbaren Feuersbrunst im Jahre 1774 
i" „Bericht ÃŒber die erste allgemeine österreichische Gewerbsprodukten-Ausstellpng im jahre 1835", 
Wien (Carl Gerold).  "Bericht Ìber die zweite allgemeine österreichische Gewerbs-ProducteneAusslellung im 
Jahre 183g", Wien, 1840 (11.11. Hof- und Staats-Aerarial-Druckerei).  "Bericht Ìber die dritte allgemeine öster- 
reichische Gewerbe-Ausstellung in Wien 1845", Wien, 1846 (k. k. Hof- und Staats-Druckerei).  Wir wollen 
hier auch auf das, zum 5ojÀhrigen RegierungsjubilÀum Seiner MajestÀt erschienene Werk "Die Großindustxie 
Österreichs" (Wien 1898) hinweisen. 
H Vgl. Slokar, a. a. 0., Seite 288, und vor allem das bereits angefÃŒhrte, ausfÃŒhrliche und auf genauer 
Urkundenforschung benxhende Werk von Hermann Hallwich „Firma Franz Leitenberger", Prag 1893, besonders 
von Seite 39 an.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.