MAK

Volltext: Monatszeitschrift XIX (1916 / Heft 1 und 2)

6x 
gedruckte schafwollene DamentÃŒcher vertreten. Bei der Ausstellung des 
Jahres 1845 werden wegen der bedruckten Wollwaren noch hervorgehoben 
die Modedruckwarenfabrik von F. W. Bracht und Königs in Penzing 
bei Wien, die Seiden-, Schafwoll- und Baumwollwaren-Druckfabrik von 
Kasimir Chazel 
in   7'              
dorf, die, im    
J ahre 1198 ge- ,J   21:. 
grÃŒndet, in den ÜVfÀ  W60}  
Jahren 183gund      
(2840 eine be'    fiax].  ryQi gagÀi 
eutende Er- YvÀg,  IN X33 1.3.2 tgglvb ßvx M? _A gx-q_.yßk_ 
weiterung und    754"     "i: I)" Da}, 
technische Er-   5;, (1)13  irgf  , 1 
neuewng er-   xeÀilÀzfß   M 
fahren hatte I2"  M" ßßa-vÀx  v Lv f   a? 4: 
(Abb. 6o)fdann igigi- i} '31; s-Üg? fettig   (  {i   
das erwÀhnte 1:)     r i) 193.3? (I,  "i  
Unternehmen f fÀ-  1 1' aß":  "hffixl      
von Joh. Lie-     11; A, ßßy  
biegundComp. ßvi  [Qftk Ä VW?" 'l ÀyÀfi"; y   
   f)" 2'313 i77"'Äxi-xb     W w] 55'   
zu Reichen .1.    Àkr,    . 
berg, endlich    "A    
dieModewaren- v, 12;] 4;;   y"   55,3."  Q .4 i. 
GebrÃŒderKÃŒhnl 5    MM, i? ' 25:1?  Öi-Li ' "   
zu Himberg _l'   1,.  
bei Wien, die.  .4. im? 4  
im Jahre 1843  "Alt   Äx   f".  i, 
nocheinekleine Yvw"    {Jg}    V 
Baumwoll- V5"; N. "giiikcl g lt  1 Artig SIR QEKR f;  
druckerei, sich    i x Riff  
rasch zugroßer    11;,  .1   
Bedeutung N: 7h , luftug _ I;   22:34}. VfFQ-yhaÀggw.  
erhoben hatte.   Cf;   1,733? afigg- I Àtj   
unter den ge' ca k F 1 a-r h n n" h Fßb a S'd  
dwckten Er- AbbgflaainiillcvliinffÀiif 1T. iliÀcgfÀiöii ÀlenlciilÀli M133?" 
Zeugnissen die- 
ser Fabrik werden außer Kleiderstoffen auch Schale und "Bajaderen" 
(UmschlagtÌcher) erwÀhnt?" Auch die Fabrik von Josef Bossi in Hacking 
bei Wien war von Wichtigkeit und unterhielt eine umfangreiche Ausfuhr 
nach Griechenland und Italien. Ebenso ist hier die Atzgersdorfer Fabrik 
 Kurrer, a. a. 0., Seite 84: "arbeizet meist nur in Handdruck Schafwollenwaare." 
H Über die Bajaderen: "Kunst und Kunsthandwerk", Seite 397, Anmerkung "i
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.