MAK

Volltext: Monatszeitschrift XIX (1916 / Heft 3 und 4)

1.50 
die ihnen untergelegt wur- 
de. Er hat deshalb auch 
solche Malereien, die zwar 
nicht für Truhen bestimmt 
waren, aber verwandten 
Zwecken dienen sollten, 
zum Beispiel Gemälde auf 
Kasten anderer Art und 
Form, auf Musikinstru- 
menten, auf Bettstellen 
und anderen Möbelstücken, 
Bilder, die als Schrank- 
türen verwendet oder in 
die Wandtäfelung, über 
den Türen und so weiter, 
eingelassen werden soll- 
ten (Einsatzbilder), ferner 
die sogenannten Deschi 
da parto, bemalte I-Iolz- 
Desco da parto, Gratulation bei einerWöchnei-in, von Masaecio (Berlin, tafeln" auf denen der 
Kaiser-Friedrich-Museum) WÖChnEfin GeSßhenkß 
dargeboten wurden, und 
anderes mehr in den Kreis seiner Betrachtung gezogen. Sie alle bilden eine 
eigene Gattung von Gemälden, deren besonderer Charakter bedingt ist 
einerseits durch ihre Schmuckabsicht, ihre Bestimmung zur Verzierung von 
Möbeln für Wohnräume und andrerseits durch die freiere und lebhaftere 
Entwicklung des Gegenständlichen in der Malerei überhaupt. 
Die Truhenbilder und die ihnen verwandten Gemälde enthalten nicht 
nur fast den gesamten Kreis der nicht religiösen und der sinnbildlich ver- 
wendeten religiösen, damals dargestellten und beliebten Stoffe, sie repräsen- 
tieren überhaupt den weitaus größten Teil dessen, was uns von italienischer 
Profanmalerei der Frührenaissance erhalten geblieben ist. Wenn man von 
dekorativen Wandmalereien in Privaträumen, von denen uns heute nur 
vereinzelte Reste eine wenig klare, wahrscheinlich noch übertriebene Vor- 
 
 
Truhenlront mit einer Ritxernovelle, liurentiniseb, um 143D, Schule Masaccios (Krakau, Czartoryski-Museum)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.