MAK

Volltext: Monatszeitschrift II (1899 / Heft 8)

Rückwand Namen und Daten der Verstor- 
benen enthält. Bei den geschmiedeten Grab- 
kreuzen im Barock- und Rococostile ersetzen 
halbrunde Nischen oder Lünetten mit 
zierlichen Baldachinen die Schriftkästchen. 
Unter den in Tirol bisher erhalten ge- 
bliebenen Schmiedeisenkreuzen besitzen die 
ältesten weder Bilder- und Schrifttafeln, 
V noch Kästchen, da sie nicht als Erinnerungs- 
zeichen für bestimmte Personen, sondern 
lediglich als Ständer für Weihwasserkessel 
an den Enden der Gräberreihen aufgestellt 
wurden. Derart verwendete Kreuze waren 
nicht gleich den eigentlichen Grabkreuzen 
im Laufe der Zeiten wiederholten Aus- 
wechslungen und Abänderungen ausgesetzt, 
woraus sich deren längere Dauer erklärt. 
Während die Kreuzarme und ins- 
besondere der Stamm 
in der Regel aus star- 
kem Quadrat- oder 
Flacheisen bestehen, 
sind die diese Haupt- 
forrn umgebenden 
Ranken der Mehrzahl 
nach aus Rund-, sel- 
tener aus Flacheisen gebildet. Gewöhnlich ist 
der senkrechte Kreuzstamm in einen niedrigen 
nicht proiilirten Sockelstein eingelassen, durch 
Stauchung oder Spaltung verstärkt, und bei 
grösseren Kreuzen, deren Höhe zuweilen circa 
3 Meter beträgt, durch eine nach rückwärts 
gerichtete und mit dem Sockelstein verbun- 
dene Strebe gefestigt. An den unteren Partien 
sind die Kreuzstämme zumeist gedreht, das ist 
durchWinden oderTorsieren belebt, auch finden 
sich torsirte Stäbe an anderen Theilen älterer, 
nicht durch Rankenwerk gezierter Grabkreuze. 
Schraubenartige Umwickelungen der Stäbe 
  
mit dickem Eisendraht oder Rundeisen auf .,_..{3i.l fix 
Qu- -- 
geschlitzte und sich durchdringende Stäbe, xvm,l,h,hunden,xonsch
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.