MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe VI (1891 / 3)

Notizen. 
Hausen 1'. Dienstag den i7. Februar starb im 78. Lebensjahre 
der k. k. Oberbaurath Architekt Theophilos Freiherr v. Hausen. Die 
Direction des Oesterr. Museums hat dem Schmerze über den Verlust 
dieses hochverdienten Künstlers in einem Beileidsschreiben an die Schwester 
des Verstorbenen Ausdruck gegeben. 
K. k. Faolisnhula für Kunatstlokerel. Sonntag den n. v. M. fand die Ent- 
hüllung der Büste der verstorbenen Directrice dieser Schule, Frau Eiriilie Bach, statt. 
Der in Anwesenhet zahlreicher geladener Gäste vorgenommenen Feier wohnten auch die 
Herren: Se. Excellenz Sectionschef Graf Enzenberg, Ministerialrath Dr. Lind, Ministerial- 
rath Ritter von Friese und Hoirath Storck bei. Die in Bronze gegossene Büste ist ein 
Werk den Bildhauers Professor Klotz. 
Keramische Ausstellung. Der Verband der österreichischen Porzellanfahriken, 
der bekanntlich seinen Sitz in Karlsbad, dem Centrum des Hauptdistrictes dieser Industrie 
in Oesterreich, hat, ist der von der Direcrion des k. k. Oesterr. Handelsmuseums in 
Wien erfolgten Anregung, eine keramische Ausstellung auf Kosten des Verbandes in 
Karlsbad zu veranstalten, entgegengekommen. Der Vorstand fasste den Beschluss, für die 
Abhaltung dieser Ausstellung den diesjährigen Herbst in Aussicht zu nehmen. 
Pteisstiftung König Ludwig's für das Bayerische Gewerbemuseum in Nürnberg. 
Als Preisaufgabe für das Jahr ißgolgl ist die Herstellung einer gesticlrten Altardecke 
(wantepentiiuma) bestimmt. Die Wahl des Stils und der technischen Behandlung ist 
freigestellt. Ausgesetzt sind zwei Preise, nämlich 300 Mark für die von den Preisrichtern 
als in Zeichnung und Ausführung preiswerih bezeichnete Altardecke und 200 Mark für 
den besten farbigen Entwurf zu einer solchen oder zu einer anderen für kirchliche Zwecke 
dienenden Stickerei. Die Arbeiten sind bis zum 15. Juli 1891 an das Bayerische Gewerbe- 
museum zu Nürnberg abzuliefern und werden vom 1. August bis t. September 1891 im 
Ausstellungsgebaude für Industrie und Handel ausgestellt, Die Preisvertheilung erfolgt am 
25. August 189i. Die Arbeiten bleiben Eigenthum der Verferiiger, doch sind die Ver- 
kaufspreise anzugeben. Jeder Bewerber hat ein Motto zur Bezeichnung seiner Arbeit zu 
wahlen; der Name und die genaue Adresse sind in einem versiegelten Umschlag, welcher 
das gleiche Motto als Aufschrift tragt, beizulegen. Vom z. September 189i ab werden 
die Arbeiten an die Bewerber frei zurückgesendet. 
Mossbild-Anfnahmen. Wir haben bereits gelegentlich der Ausstellung von Amateur- 
Photographien im Oesterr. Museum, welche im Herhste 1888 stattgefunden, auf die 
interessanten Messbild-Aufnahmen des Dr. Meydenbauer, konigl. preußischer Regie- 
rungs- und Baurath, hingewiesen und der mehrfachen Vortheile, welche sie bieten, 
Erwähnung gethan. Das Princip, dass man aus mehreren Centralprojectionen, den photo- 
graphischen Bildern, die rechtwinklige Projection, Grund- und Aufrisse herstellen und 
mit Hilfe einiger gemessener Strecken alle gewünschten Maße feststellen könne, war 
klar; die Art der Durchführbarkeit der Berechnungen und Zeichnungen kann aber nur 
in einem ausführlichen Lehrbuche niitgethcilt werden. Das zeigt die Thatsache, dass 
außer in dem photogrammetrischen Institute, das unter Leitung des Herrn Dr. A. Meyden- 
baucr steht, keine zufriedenstellenden praktischen Erfolge sich ergeben haben. Gerade 
für Privatleute aber bietet das Verfahren während ihrer Reisen, die oft wohl einige 
photographische Aufnahmen und einfachere Messungen, aber keine detaillirten zeichnerischen 
und Messaufnahmen gestatten, eine große Zeitersparniss. Dr. Meydenbauer hat daher auf 
vielfache Anregungen hin billigere Apparate construirt und zugleich seine Methode in 
Form eines allgemein verständlichen Lehrbuches veröffentlicht, so dass dieses sofort 
praktische Anweisung zur Ausübung des nun vereinfachten Verfahrens geben wird. Damit 
dürfte das Haupthinderniss, welches die allgemeinere Einführung von Messbild-Aufnahmen 
hemmte, aus dem Wege geräumt sein. 
Für die Redaction verlnlwonlich: J. Fnlmeuh und F. Ritter. 
Selbstverlag du k. k. Oenerr. Museums für Kunst und lndunrie. 
Bur-hclruclord von cm mmw. Bahn in wm.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.