MAK

Volltext: Monatszeitschrift XX (1917 / Heft 3, 4 und 5)

lnterieur aus der Riegersburg (Steiermark) 
Bauwerke. Während der auf den Boden gerichtete Blick das Nächste 
zuerst sieht, den Dingen sozusagen auf den Kopf blickt, wird das aufwärts 
gerichtete Auge ein weit größeres Gesichtsfeld beherrschen und die Dinge 
von unten, in umgekehrter Vogelperspektive zu sehen erwarten. 
Die Motive, die einer solchen Darstellung leicht sich einfügen, sind nicht 
zahlreich. 
„Die Sterne am Himmelszelt, die Vögel, die in der Luft schweben, das 
beschattende Laubgeäst" sind vorerst die verbreitetsten und häufigsten. 
Sie sind in Verbindung mit den strengeren geometrisch regelmäßigen 
Motiven der Geflechte, der Reibungen die stets wiederkehrenden Schmuck- 
mittel, die auch an den schweren Steinbalkendecken ägyptischer und später 
der griechischen Kassettendecken in Tempelbauten vorkommen. Und die 
im fernen Osten erhaltenen chinesisch-japanischen I-Iolzbauten schließen
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.