MAK

Volltext: Monatszeitschrift XX (1917 / Heft 9 und 10)

331 
den „Character" eines oberösterreichischen Regierungsrates. Die Besetzung 
erschien damals um so wichtiger, als nach der Flüchtung vor dem Feinde 
eine Neuordnung der ganzen Fabrik nötig und Sorgenthal auch schon im 
Alter vorgeriickt war. La Casa führte dann während „der langwährenden 
Abb. zu. „Teppich, unaufgeschnitten, Grund schwarz mit bunten Blumen, 1822", l 1;, der wirklichen 
Größe 
Krankheit und Schwäche des Directors" Sorgenthal die Fabrik selbständig 
und wurde im jahre 1806 zum Direktor ernannt." - Aber auch La Casa 
ereilte dasselbe Geschick der Zersplitterung seiner Kräfte, indem er seit dem 
(Nr. 56 vorn April 1808). "r die Zukunft wurde eine Verbindung der Linzer und der Porzellanfabrik als nicht 
vorteilhaft angesehen. Die Porzellanfabrik erfordere, besonders wenn das Hilfswerk zu Stande gebracht worden 
sei, allein einen ganzen Mann. Hiefür (auch für Neuhaus) wird an Niedermeyer als Adjunkten gedacht. 
1' Nr. 154 vorn Oktober rBoG. In dem Vortrage der Hofkamrner vom 24. Februar werden auch die bis 
dahin durch La Casa durchgeführten Verbesserungen erwähnt: Herstellung der sogenannten feinen Kloster- 
garne in der Fabrik, während sie sonst aus Sachsen kamen; Verbesserung der Tücher- und Teppichmanu- 
faktur und des Einkaufes der Wolle. Hier übrigens auch über Niedermayer.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.