MAK

Volltext: Monatszeitschrift XX (1917 / Heft 11 und 12)

402 
bergj" die Burkhard Meier" zusammengestellt hat. Die Budapester Stücke, 
die von niederländischem Einiiuß ziemlich frei erscheinen, dürften etwas 
Bayrisch, XVIXL Inhrhunderl, Crucißxus 
älter als die er- 
wähntenWerke 
sein und noch 
dem Ende des 
XV. Jahrhun- 
derts angehö- 
ren. Von star- 
kem Ausdruck 
ist_ namentlich 
der schmerzer- 
füllte Kopf des 
Johannes mit 
seiner prächtig 
reichenLocken- 
mähne. 
Die Holz- 
statue eines klei- 
nen Johannes 
stammt aus der 
SammlungFried- 
rich Lippmann 
in. Berlin. Im 
Auktionskatalog 
war sie der fran- 
zösischen Schu- 
le vom Anfang 
des XV. Jahr- 
hunderts zuge- 
schrieben wor- 
den mit der Be- 
merkung, daß 
ein Gegenstück 
sich im Louvre 
beiindeVondie- 
serBestimmung 
' Jßlevhi, "Die 
Werke plastischer Kunst 
im germanischen Na- 
üonalmuseum", Kata- 
log Nr- 457. 458- 
" „Das Landes- 
museum in Münster", 
Band I, Seite 77, Nr. 
x79, x80.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.