MAK

Volltext: Monatszeitschrift XX (1917 / Heft 11 und 12)

459 
willkürliche Einstellung auf volkstümliche oder nationale Ziele kann einzelnen unter 
günstigen lokalen Verhältnissen gelingen, nie aber das allgemeine Bestreben werden, so 
groß auch die Bedeutung der volkstümlichen Tradition als Erziehungsmittel ist. Trotz 
dieser Grundirrtümer enthält das lesenswerte Büchlein doch manches Anregende, das 
nicht zum Widerspruch reizt. H. F. 
ERICHTIGÜNG. Die Unterschriften bei den Abbildungen auf Seite 203 unten, 
zo4 unten und 205 des Heftes 6 bis 8 des laufenden Jahrganges unserer Monats- 
schrift sind dahin zu ergänzen, daß sich die Originale der Abbildungen im Besitze des 
Mährischen Landesmuseums in Brünn befinden und das Erzherzog Rainer-Museum da- 
selbst die bezüglichen photographischen Aufnahmen besorgt und überlassen hat. 
MITTEILUNGEN AUS DEM K. K. ÖSTER- 
REICHISCHEN MUSEUM Sie 
URATORIUM. Seine k. und k. Apostolische Majestät haben mit Allerhöchster 
Entschließung vom 2x. Oktober d. J. die vom Professorenkollegium der Akademie 
der bildenden Künste in Wien aus AnlaB der Feier ihres zz5jährigen Bestandes vor- 
genommene Wahl des Kuratoriumsmitgliedes des Österreichischen Museums Exzellenz 
Dr. Hans Graf Wilczek zum Ehrenmitgliede der Akademie der bildenden Künste aller- 
gnädigst zu bestätigen und den Kuratoriumsrnitgliedern Professoren der Akademie der 
bildenden Künste Edmund Ritter von Hellmer und Oberbaurat Friedrich Ohmann den 
Titel und Charakter eines Hofrates taxfrei allergnädigst zu verleihen geruht. 
ARINEBILDERAÜSSTELLÜNG. Die Marinebilderausstellung des öster- 
reichischen Flottenvereins wurde mit Rücksicht auf die Tagung der Delegationen 
bis einschließlich Sonntag den 9. Dezember verlängert. 
Seine Majestät König Ferdinand von Bulgarien hat mit Ihren königlichen Hoheiten 
Kronprinz Boris und Prinz Kyrill am 2x. November diese Ausstellung besucht. 
ESUCH DES MUSEÜMS. Die Sammlungen und Ausstellungen des Museums 
wurden in den Monaten Oktober und November von xg.432 Personen, die Bibliothek 
von 2.916 Personen besucht. 
LITERATUR DES KUNSTGEWERBES 51b 
L    ROTT, H. Kunst und Künstler am Baden-Durlacher 
Hof bis zur Gründung Karlsruhes. V, x84 S. mit 
ÄSTHETIK. KUNSTGEWERB- Abb. und 1.:. Karlsruhe, c. F. man". M. ISrÄ. 
L I  E R U  R1  5b Unterrichtswesen, Das gewerbliche, in der Türkei. 
(Zentralhl. für das gewerbl. Unterrichtswes. in 
jESSEN, P. Das alte Rußland. Reisestudien IX. (Kunst- Österreich, XXXV, z.) 
gewerhebL, Sept.) 
KOCK, A. Illustrierte Parzellam, Kunst- und Antiqui-    
täten-Fibel, mit 8 lilh. Taf. der hauptsächl. europ. 
Porzellanxnarken und nrnonograxnme. x36 S. 8". _ 
Dekoration, Okt.) 
Bremen, A. Kock. M. 5.-. _ _ _ 
KOLLER, L. Das Barock im Stifte Kremsmünster. ßAullxgsgälikgsäliäfsäägbgädgsgg: änhäelmltet d" 
BAUR, A. Künstlerische Kdnzor-Ausstanungemdnnen- 
(Minen d" k" k zentralkomm" für Denkmlh BODE, W. v. Tunahdrücke von Reliefarbeiten nieder- 
pßeg" xv' 7_s') ländischer Goldschmiede aus dem Kreise der 
LÜTHGEN, E. Kunstgewerbe und Industrie. (lnnen- Künstler des Herzogs Johann von Berry. (Amt). 
Dekoration, Nov.) Ber. aus den König}. Kunstsamml. in Berlin, Sepß.) 
Bo
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.