MAK

Volltext: Monatszeitschrift XXI (1918 / Heft 1 und 2)

Von dcr Sitzgruppc gleich ntbvn und heim Fnganp, in das (h-schhfl sieht mnn An dcm durch llüh Um m fuivcleplcn Grnnilplun- 
lcr vorbci m die milllcrc fXhxcilung des (le. ills hinein. div ' ' ' gun nllc n "ulichun Ärlikcl in L0 . rlal], HUII. 
(_ 4x suwic Ich (lrnhgc OChXUHC . hcn , ' ' ' ' ' " ' . ' . Ich HKhl wcnigr ,cml vcrllüxwu. 
hr besteht, d ß div vor "mfw 4- - ' - ' ' A . - - I 'm'n NIPPUS nun m m-u n. un- 
dchcn und sc nmvcrxun Mute ahen bu dcn Hmlvrxurcn wxcdcr hc -p.uxiurcn. 
mehr und mehr, wie es ihnen bei vielen Artikeln ihres reichhal- 
tigen Verkaufslagers bereits gelungen ist, zur Gültigkeit der 
„guten Form" vorzustellen, die auf die Dauer alle bloß ge- 
schmackigen Attraktionen aus dem Felde schlagen wird. Der 
Erfolg will um so sicherer erscheinen, als man nicht etwa, wie 
das zum Beispiel der Film so gerne macht, mit der Schuld am 
Schlechten das Publikum belastet, sondern sie bei sich selber, 
bei den Entwerfern und Produzenten sucht. Wohl wissen immer 
nur ganz wenige, was gut ist, und was sie wollen, aber alle, die 
ein derartiges Geschäft überhaupt betreten, sind für das Gute zu 
gewinnen, wenn es nur wirklich du ist. Die wirtschaftlichen Not- 
wendigkeiten von heute und morgen aber schreiben unerbitt- 
lich den Weg zur guten und zugleich preiswerten Form vor, 
womit sich der Abbau jeglichen Firlefanzes von selbst versteht. 
Hier füllt der Blick vom Fußende eines Doppelbettes, hinter dessen 
Kopfende lange Bahnen, meist cinfnrbiger und nur selten schwach ge- 
musterter Stnfle - Möbel- und Dekorntionsstoffe - hängen, auf ein 
kleines „Kabinett" im Mittelteil des Geschäftes und dann weiter auf 
die Jngzmgstüre an der Kärntnerstrttilc. Dieses Bild macht deutlich, daß 
in der neuen Anordnung der Räume dem Besucher immcr wieder neue 
Abteilungen vor Augen kommen, sodafl er sich in eine eigene und in sich 
geschlossene Welt mannigfaltiger Formcn und Farbwerte versetzt fühlt. 
Gleich hinter dem seitlichen Vorhang rechts gelangt man beispiels- 
weise in dic Stoffnbteilung mit ihrem besonders schönen und geradezu 
Kaufzippctit weckenden Verkaufstisch. Rechts von dem hier gezeigten 
Doppelbett wieder führt der Weg in den Vcrkauis- und Ausstellungs- 
raum dcr 'l'isch-, Wand- und Deekenleuchten. 
30
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.