MAK

Volltext: Monatszeitschrift XXIII (1920 / Heft 4, 5 und 6)

97 
öffentlichen Aufträge, die in das Gebiet der Kunst fielen. Im Jahre 190g 
schreibt er einmal aus Washington: „Der Präsident hat seine Kunst- 
kommission hierher geladen und mit wichtigen Geschäften betraut. Unser 
Kongreß und Roosevelt sind wie Hund und Katzen und Einer will des 
Anderen Spiel zerstören. Es ist nun ein großes Lincoln-Monument geplant, 
das an die drei Millionen Dollars kosten soll, und diesen fetten Knochen 
möchte der Kongreß gerne abnagen _ und wir sollen das verhindern. Ich 
glaube auch, daß es uns gelingt. Gestern verabreichte ich auch unserem 
Münzamt eine Schlappe, indem ich die daselbst geprägte Lincoln-Denkmünze 
verwarf. Unter sothanen Umständen leidet man nicht an Langweile und tut 
etwas, das unser gutes Land höchst nötig hat." (Dieses Lincoln-Monument 
erhielt später der Architekt Henry Bacon in Auftrag und es verspricht, das 
edelste Bauwerk der Staaten zu werden.) In New-York wurde der Major der 
Stadt, George McAneny, den Bitter als jungen Mann im Hause Karl Schurz 
kennen gelernt hatte, der Vorkämpfer seiner Ideen, Bei einer Jahresver- 
sammlung der Architectural League im Herbste des Jahres 1911 geschah 
es zum erstenmal, daß ein Major of the City of New-York vor Künstlern 
einen gigantischen Bauplan entwickelte und ihnen die erste Stimme dabei 
zusprach. (Hundert Jahre vorher hatte die Stadt, um einige tausend Dollars 
zu sparen, die Mitwirkung eines Architekten zur Gewinnung eines Stadt- 
planes abgelehnt und mit dessen 
Ausfertigung einen Landvermesser 
betraut.) Bitter hatte stets auf das 
Fehlen großer und weitschauender 
Bauprogramme für die Städte und 
auf die Notwendigkeit, bei ihrer 
Schaffung die Kunst mit heranzu- 
ziehen, hingewiesen, wie er nicht 
müde wurde, auch seine persön- 
liche Arbeit dafür in den Dienst zu 
stellen. Allein der Kunstkommis- 
sion für New-York, welche zehn 
Mitglieder (mit dem Major of the 
City) umfaßte, gehörte er durch 
eine Periode von drei Jahren an 
und während dieser Zeit wurden 
nach dem herausgegebenen Be- 
richte von ihr 613 Entscheidungen 
über die verschiedensten Gegen- 
Stände gefällt. Dies bedeutete nicht 
selten die Arbeit ganzer Tage und 
sie wurde ohne Entgelt geleistet. 
Die Städte Madison, Cleveland, 
St. Louis, Minneapolis, in denen er Figur m. die Plaza Fountain, New-York (1915) 
Zu 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.