MAK

Volltext: Monatszeitschrift XXIII (1920 / Heft 4, 5 und 6)

 
Wohnhaus und Atelier in Weehawken 
einem Grabmal für Henry Villard, den Erbauer der ersten Pacilicbahn, ein 
Ausruhen und Hoffen zugleich: hier wird die Seele von unwiderstehlichem 
Drange zu den Sternen emporgerissen: „Fear not the night, thy soul is 
awake with the stars." 
Nicht zufällig standen die drei Werke in der Werkstatt, als ihr Meister 
sie schloß. Ihr Dreiklang hatte ihn durch das Leben begleitet. Eine frohe 
Herzlichkeit war das Wiegengeschenk seiner Heimat, einen schönen ge- 
haltenen Ernst hat Amerika in ihm großgezogen und durch geistigen Hoch- 
Hug war er heimisch in allen Zonen, wo Menschen denkend nach den Sternen 
blicken. Warme Herzlichkeit, ehrlicher Ernst und hohes Denken waren wie 
stets offene Pforten, durch die man gewiß war, bei ihm eintreten zu können 
und gastlichen Empfanges sicher zu sein. 
Bitters Ende war unvermittelt jäh. Am Tage des 9. April 1915 hatte er 
glücklich die letzte Hand an die Figur für den Plaza-Brunnen gelegt. Er 
liebte es, die Vollendung wichtigerer Arbeiten und Abschnitte seiner Tätigkeit 
mit einer kleinen Feier zu besiegeln: diesmal wollte er sie, dem Ernste der 
Kriegstage entsprechend, still mit seiner Frau in einem würdigen Kunst- 
14
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.