MAK

Volltext: Monatszeitschrift XXIII (1920 / Heft 7, 8, 9 und 10)

große Wandteppich mit dem Durchzug der Juden durch den Jordan. Die 
oftmals starke Verwendung von Gelb - offenbar als Ersatz von Gold r gibt 
manchen Teppichen dieser Zeit im Kolorit eine auffallende Ähnlichkeit mit 
der Farbenwirkung italienischer Istoriati-Majoliken. Nicht nachdrücklich 
genug kann vom kunstgewerblichen Standpunkt aus auf die Umrahmung 
der Renaissancegobelins hingewiesen werden. Mit ihren üppigen Gewinden 
Diana tötet Chione, 
nach Toussaim Dubreuil. Paris, Anfang des XVXI. jahrhundens 
von Blumen und Früchten, die von Vögeln und reizvollen Kinderiiguren 
durchsetzt werden, gehören diese Bordüren zu dem Entzückendsten, was 
eine dekorative Kunst geschaffen. Sie gewähren nicht selten in den dar- 
gestellten Schalen, Kannen, Vasen und anderen Gegenständen ein reiches, 
noch ungehobenes kunstgewerbliches Studienmaterial. 
Als Sendergruppe erscheinen die Teppiche im italienischen Grotesken- 
stil. Bei ihnen überwiegt das omamentale Element stark das Figürliche. Ein 
Monatsteppich und eine Serie mit Szenen aus der Passion Christi, in Medail-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.