MAK

Volltext: Monatszeitschrift XXIV (1921 / Heft 5 und 6)

  
Abb. 9. Ansicht des Palais Dietrich, später Sulkowski, in der Matzleinsdorferstraße zu Wien 
Im Jahre 179g war er mit seiner Sammlung nach Wien übersiedelt, ver- 
mehrte sie hier unaufhörlich, ordnete und klassifizierte sie und machte seine 
Schätze allen, die sich darum bewarben, frei zugänglich. Vor dem 
Kongresse und während desselben erlangte die Sammlung eine immer 
größere Berühmtheit. Sein Klassitikations- und soweit als möglich auch 
sein Aufstellungsprinzip war das technologische. Er trachtete die Entwick- 
lung jeder Technik und Arbeitsweise von der ältesten Zeit bis zur Gegen- 
wart darzustellen. Er will nicht nur dem Geschichtsforscher, sondern „jedem 
Liebhaber der alten Gelehrsamkeit und Kunst", jedem gebildeten Menschen 
dienen, den die Sitten und Gebräuche, das ganze häusliche und öffentliche 
Leben und Arbeiten der Vorfahren interessieren, vor allem aber dem Künstler 
und Gewerbetreibenden helfen „über die bloße Nachahmung zum selb- 
ständigen Erfinden vorzuschreiten". „Das Museum", sagt er, „ist die beste, 
ja einzige wahre Versinnlichung eines technologischen Unterrichts." Nur die 
Anschauung des Objektes selbst und aller Utensilien und Werkzeuge, welche 
Annalen der Literatur und Kunst. November 1840 (Abdruck aus den Vaterländischen Blättern); Archiv für Geo- 
graphie, Historie, Staats- und Kriegskunst III. 181:. - Von Schönfeld selbst: „Skizze des Catalogue rnisonne 
über das technologische Museum in Wien, zum Vorteil der Künste und Gewerbe errichtet", 1817 (Siehe unten). - 
Vaterländische Blätter für den Österreichischen Kaiserstaat 45MB, 7. und 14. juni 1817. Ä jos. Scheiger: „Das 
von R. v. Schßnfeld gegründete technologische Museum in Wien etc." Prag 1824 (Siehe unten). - Bück: „Wiens 
lebende Schriftsteller etc. 1821, Seite 215 (über Schönfelds diplomatisch-heraldisches Adelsarchiv in der Woll- 
zeile Nr. 857), Seite 217 („Schönields Museum der praktischen Technik zum Nutzen und Vergnügen"). 4 Archiv 
für Geschichte, Statistik, Literatur und Kunst. 14. Jahrgang 1823. - Österreichische Nationalencyclopädie etc. 
1836 (über Joh. Ferd. R. v. Schönfeld, dessen Sohn lgnaz, des Ersteren technologisches Museum und des letzteren 
Ausetellungsbureau etc). -- Ferner u. a. Paul Tausig: "Ein Alt-Badener Privat-Theater" (Badener Zeitung vom 
26. Oktober 1g 1 z).
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.