MAK

Volltext: Monatszeitschrift XXIV (1921 / Heft 7, 8, 9 und 10)

HansJacob Mair, enngelendischer ziengisser, beim Tetzel pecken" wird am 7. Oktober 
1585 zu Grabe getragen [TB]. 
„Jungkfrau Margaretha, des Lucas Manebergers, kanndelgiessers, dochter, bey der 
kalckhütten" wird am 24.April 1565 begraben [TB]. 
Hanns Jacob Marckh, zingiesser, wird am 26. November 1582 Bürger [BB]. 
„Der erbar und kunstberühmte Johann Georg Mettel, gold- und silberstecher, im 
Bronnengäßlein" wird am 4. August 1738 begraben [TB. 1734-43, Seite 202]. 
„FrauMarialVIagdalenaJohannMettel, silberstechers seel. [offenbar naherVerwandter, 
vermutlich Sohn des Vorigen] hinterlassene wittib, in der Oberen Schmidgaß" wird am 
22.März 1785 begraben [TB. 1775-91, Seite 363]. 
„Der ersam und kunstreich Simon Miller, sigill- und eisenschneider, bey der Plowen 
Kugell" [Blauen Kugel] wird am 27. November 1641 beerdigt [TB.]. 
„Hanns Mittag, kandlgiesser", gibt Quarta Egidi [1. September] 1535 sein Nürn- 
berger Bürgerrecht auf [BB]. 
„Der er- und kunstreich Michael Moller, sigill- und eisenschneider, auch geweßner 
schellnmacher, in der johannisgaßen" wird am 27. April 1640 beerdigt [TB]. 
Hans Munch, kandelgießer, gibt am 4. Mai 1573 sein Bürgerrecht auf [BB]. 
„Niclas Murr, kandlgiesser promisit [d. h. wohl: er versprach, da er vielleicht bereits 
. abwesend oder sonstwie am persönlichen Erscheinen verhindert war, den Eid später zu 
leisten, das Urfehdeschwören zu gelegenerer Zeit nachzuholen] et dedit literam et o Sabato 
post Martini [12. November] 1530 [Aufgabe des Bürgerrechts] [BB]. 
Ruprecht Neßelthaler, zinstecher, wird am 5. März 1662 Bürger [BB]. „Frau Maria 
deß ersamen Ruprecht Nesselthaler, zihnstechers, ehewirthin, in der Judengaß", wird am 
12. Februar 1696 beerdigt [TB]. 
„Der ersam und kunstreich Thomas Niclaus, kunststecher, auch meßner zum Salvator 
und in der Carthaußen daselbsten", wird am 5.Januar 1653 beerdigt [TB]. 
Anthoni Nider, kandlgiesser, wird am 17. März 1533 Bürger [BB]. 
Anthonius Nyderlein, kandlgiesser, wird Sabbato post Thome [3o. Dezember] 1525 
Bürger [also fraglich, ob mit dem Vorhergehenden identisch; er könnte aber sein Bürger- 
recht zeitweilig wieder aufgesagt haben] [BB]. 
„Hanns Nider, kandlgiesser, res.jur.dt. literarn et o Sabbato adi primo February 1550" [BB]. 
Franciscus Pfister (vgl. Hintze Nr. 291), „zihn- und kannengießer am Zeuchhauß- 
graben" wird am 24. August 1688 beerdigt [TB]. 
Steffen Phüel, kandelgießer, sagt am 25. September 1588 sein Bürgerrecht auf [BB]. 
„Der ersam- und kunstreiche Johann Leonhard Poelß, zinngiesersgesell, des ersamen 
Jacob Pöelß, irmwohners zu Wolfsburg in der Pfalz, ehel. sohn, am Fischbach" wird am 
16. Februar 1733 beerdigt [TB]. 
„Frau Elisabeth, deß ersamen Georg Pömers, kunststechers, ehewirthin, auf dem 
Lorenzerplatz" wird "am 18. August 1615 beerdigt [TB]. 
Gorg Puck (vgl. Hintze Nr. 38), kanndlgiesser, wird Sabbato post Augustini [3o. Au- 
gust] 1522 Bürger [BB]. 
Gorg Raidlock (vgl. I-lintze Nr. 26), kandlgiesser, wird Sabbato post Andree [2. De- 
zember] 1508 Bürger [BB]. 
„Hanns Rebella, kanndtengießer, in Commorn inn Ungarn verschieden" im September 
1594 [TB]. 
Sebald Reuter, kandlgießer, gibt Quarta post Quasimodogeniti [[15. April] 1534 sein 
Bürger-recht auf [BB]. 
„Der ersam Fridrich Rößner, kunstgießer, am Nadlersgraben" wird am 2. März 1632 
beerdigt [TB]. 
l-Ianns [wohl richtiger Hieronymus; vgl. Hintze Nr. 15] Rueger, kandlgießer, wird 
Sabbato post undecim milium virginum [23. Oktober] 1507 Bürger [BB]. 
„l-Ianns Ruff, kanndelgießer, zu Wien in Österreich verschieden 27. März 1595" [TB].
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.