MAK
In Oesterreich-Ungarn wurden an 70 Private und in das Ausland Gypsabgüue 
geliefert nach: Berlin, Carlsruhc, Dresden, Dundec, Edinburg, Hannover, lserlohn, London, 
Petersburg, Pforzheirn, Philippopel, Rusmchuk, Zürich. 
Im Ganzen lieferte das Museum seit der Errichtung der psgießerei bis Ende 
December 1889: 105.371 Abgüsse; davon entfallen auf das Jahr l : 4678 (gegen 3970 
im Jahre 1888). 
V. 
Vorlesungen. 
Von dem Cyklus der Donnerstag-Vorlesungen im Winter 1889[9o fielen in das 
Jahr 1889 zehn Vorträge, und zwar: Dr. Eduard Leisching: Psychologie des Geschmackes; 
Prof. Dr. Franz Wickholf: Zwei Wendepunkte in der Entwickelung RalfaePs (2 Vorträge); 
Vice-Director Maler August Schäfer: Ueher Landschaftsmalerei; Hofrath Prof. Dr. Herrn. 
Zschokke: Die Ruinen von Balbek; Custosadjunct Dr. Alois Riegl: Textile Hausindustrie 
in Oesterreich; Prof. Hans Macht: Die Grundzüge der Heraldik; Prof. Dr. Josef Bayer: 
Der Freskencyklus des Pinturicchio aus dem Leben Papst Pius ll. in der Libreria zu 
Siena; Custosadjunct Dr. Alois Riegl: Die Entwicklung der Schrift in ihren Beziehungen 
zur Reihenfolge der Kunststile; Custosadjunct Dr. Karl Masner: Die Sammlungen antiker 
Vasen im Oesterr. Museum. 
Der Cyklus 188g[9o nahm seinen Anfang am 24. October und es sprachen bis zum 
19. December: Hofrath Director J. v. Falke: Ueber die Pariser Ausstellung (2 Vorträge); 
Prof. Dr. Josef Bayer: Künstlerreisen im 15. und 16. Jahrhundert;Custosadjunct Dr. 
Alois Riegl: Orientalische Teppiche; Custos Dr. Heinrich Zimmermann: Erzherzog 
Ferdinand von Tirol als Kunstfreund und Kunstsammler; Prof. Dr. Franz Wickholf: Die 
Gestalt des Amor in der Phantasie des italienischen Volkes; Prof. Hofrath Dr. Herrn. 
Zschokke: Die Felsengräber der alten italienischen Völker und der christliche Altar; 
Custos Josef Folnesics: Die Romantik und die Kunstindustrie; im Ganzen acht Vorträge. 
Die Gesammtzahl der Vorlesungen im Jahre 188g betrug 18; die Frequenz stellte 
sich dar wie folgt: 
 
  
 
 
 
 
  
 
 
 
3. Januar Dr. Eduard Leisching . . . . . . 232 Personen 
to. s Prof. Dr. Franz Wickholf 218 s 
17. s Derselbe . . . . . . . . . . . 152 s 
24. r Vice-Director Maler A . 271 s 
7. Februar Hofrath Prof. Dr. Herrn. Zschokke . . 121 '1- 
14. s Custosadiunct Dr. Alois Riegln 103 s 
16. s Prof. Hans Macht. . . . . . . . 74 s 
21. s Prof. Dr. Josef Bayer . 126 r 
28. s Cnstosadjunct Dr. Alois Riegl. 81 v 
7. März s s Karl Masner. 13 s 
24. October Hofrath Director v. Falke... 39 w 
31. s Derselbe............. 383 v 
7. November Prof. Dr. Josef Bayer .  326 s 
14. s Custosadjunct Dr. Alois Riegl . 106 v 
21. x Custos Dr. Heinr. Zimmermann 222 s 
18. r Prof. Dr. Franz Wickhotf . . . . .. 206 s 
5. December Hofrath Prof. Herrn. Zschokke. 204 s 
19. v Custos Josef Folnesics. . . . 102 s 
Zus. 35 58 Personen. _ 
VI. 
Die Kunslgoworbeschule. 
Durch Allerhochste Entschließung vom 23. Juni 188g haben Se. k. u. k. Aposto- 
lische Mejesllt der Kaiser den mit der bisherigen Führung der Directionsgeschlfte be- 
trauten Professor Holnth Josef Storck zum ständigen Director dieser Lehranstalt zu 
ernennen geruht und sind ferner durch hohen Ministeriul-Erless vom 30. Juli 188g, in 
Durchführung der Organisation ernannt worden: der Adiunct der ehemaligen Chemisch- 
technischen Versuchsanstalt des Oesterr. Museums Dr. Friedrich Linke zum wirklichen 
Lehrer der Chemie und Professor (VllI. Rangsclssse), der bisherige Professor ad per- 
sonam William Unger zum wirklichen Lehrer (Vlll. Rnngsclasse), die Professoren Hans 
Macht, Stefan Schwanz, August Kühne und Hermann Klotz zu Lehrern in der IX. Rang:- 
classe. Demnach befinden sich nunmehr in der VllI. Rangsclasse die Professoren Sturm.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.