MAK
erwarten. Wenn, wie nun mit Sicherheit bald zu erwarten steht, die Linienwälle Wiens 
fallen, und wenn ihnen, wie nicht ausbleiben kann, Stadtbahn und Wienregulirung folgen, 
so wird eine neue Bauperiode beginnen und mit ihr aueh der Wiener, der österreichischen 
Kunstindustrie eine neue Epoche geschäftlichen Aufschwungs, eine Befreiung aus der 
gegenwärtigen Stagnation entstehen. In diesem Sinne steht das Oeaterr. Museum 
mit allen Sympathien auf Seite Derer, welche die Lösung jener drei Aufgaben anstreben. 
I. 
Besuch und Benützung deslluseums. 
Die Zahl der Besucher betrug im Jahre 18 
89: 116.919 (- 67.428)'); davon kommen 
95.306 auf die Sammlungen und Ausstellungen (- 63.168); 3558 auf die Vorlesungen 
[_ 600); 21.613  102) auf die Bibliothek [16.382 (- 4,93) am Tage und 5231 (+ 391) 
am Abend]; 3805 (- 478) zahlten das Eintrittsgeld. 
Seit der Eröffnung des Museums (Mai 1864) wurde dieses von 4.015.241 (darunter 
von 192.187 zahlenden), seit der Ueberniedelung in das eigene Gebäude (November 1871) 
von 3378418 Personen besucht. 
Das folgende Verzeichniss gewährt eine vergleichende Uebersicht über den Besuch 
in den beiden letzten Jahren, sowie die bisherige Gesammtzitfer und den Durchschnitt 
nach Monat und Jahr: 
 
  
Gessunmt- 
M O n a 1; Jahr 1888 Jahr 1889 zitTer von Durchschnitt 
1864-1889 
Januar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10.519 382.869 15.31.9." 
Februar 8.439 310.12 1 12.4045. 
Manz 7.901 331.340 13.253 n 
April 13.274 301.075 12.5 5 
MS! 9.220 335.841 12.91 m 
Juni 9.505 273.526 10.520, 
Juli . . 6.962 135.1 o 5.1 9„ 
August 8.945 2 5.1 4 10.5 4. 
September. 7.621 2 7.715 11.0655, 
Oqtoher . .. 1 1.8 3 341.294 13.651" 
Nvvßmbßf- 10.633 353.227 1 624„ 
Dezember . . . 11.967 6 .859 2 417.6 
116-919 4.915441 157497" 
 
Il. 
Ausstellungen. 
Die Weihnachts-Ausstellung i888[8g ist am 6. Januar 1889 geschlossen worden. 
Unmittelbar nach Schluss derselben ist eine Specinlausslellung der Firma J. da L. Lob- 
meyr von ihren Kunstarbeiten in Glas erölfnet worden, welche den ganzen Saal VI 
eingenommen und bis zum 13. October gewährt hat. 
lm Sasle IX hat eine Fortsetzung der Ausstellung des Herrn A rtaria stattgefunden, 
und zwar diesmal von älteren Meisterwerken der Rsdirkunsx; diese Ausstellung wurde 
am m. Jsnuar erölfnet und Ende März geschlossen. 
') + und - bedeutet mehr und weniger als im vergangenen Jahre. 
1G
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.