MAK
maß, ____ -......,.e.... ..-..V.., w... V m. vuluunnllalhlll, acucuuuslßlll, 
Schnitte und Grundriss einer Meislerlade der Genossenschaft der Tischler in Wien aus 
dem 17. Jahrh, und x Bl. lntarsiafüllung von einer Gesellenlsde der Tischlergenossen- 
schuf! in Wien aus dem x7. Jahrh., beide im Historischen Museum der Stadt Wien, 
und schließlich ein aus lll Bl. bestehendes Musterbuch des Bronzeschgnuck Fabrikanten 
Sigmund Wand in Wien. 
Die Sammlung von Photographien u. dgl. erhielt als schützbarste Vermehrung 
unter Anderem 5x Bl. Aufnahmen von Kunstgegenständen aus dem Museum des Fürsten 
Czartoryski in Krakau, 4: Bl. Photographien nach Zeichnungen aus der ltönigl. Sammlung 
im Schlosse zu Windsor und 4.0 Bl. Aufnahmen aus der Fächerausstellung im Kunst- 
gewerbemuseum in Budapest 1891. 
IV. 
Publicationen und Raproductionen. 
Die -Mit1heilungen des Oesterr. Museums: vollendeten den sechsten Jahrgang der 
neuen Folge. 
Ferner erschienen: 
nWCgWClSEI durch das Oesterr. Museumr Ausgegeben im November 1391. Verlag 
des Museums. 
-Die Sammlung antiker Vasen und Terracotten im Oesterr. Museumu. Katalog 
und historische Einleitung von Karl Masner. Wien, Carl Gerold's Sohn. 
wFlachornamente. Eine Sammlung mustergilriger Vorbilder nach Originalen des 
15. und 16. Jahrhsn Von H. Herdtle. Wien, Graeser. 
Das gnlvanoplastischa Atelier des Museums (Karl Haas) hat im Jahre 1891 
keine neuen Reproductionen angefertigt. 
. Aus der Gypegießerei des Museums sind 5o neue Abformungen (KataL-Nr. 1046 
bis 1095) hervorgegangen, und zwar: 
Nr. 1046 Büste der Kaiserin Maria Theresia von Grassi, Orig. aus Terracotra 
im Oesterr. Museum, 75 Clrn. hoch . . . . .. 
  
 
 
 
 
 
 
 
- 1047 Büste des Antinous, antik, 75 Clm. hoch . a 7-- 
w- 1048 Maske des Lucius Verus, 65 Cum. hoch ..  a 3-- 
- 1049 Maske der Königin Louis: von Schadow, 44 Ctm. hoch.. . s 1'50 
- 1050 Capital aus der Alhambra, maurisch, 33 Ctm. hoch, 28 Ctm. breit .. n 3'! 
- 1051 Schaft eines Candelabers von Michelangelo, 55 Ctm. hoch.. - r- 
- 1052. Maske des Zeus von Otricoli (vergl. Nr. 136), 95 Ctm. hoc . . - 7' - 
v 1053 Büste der Venezianerin aus dem Hause Contarini (vergl. Nr. 3 1), 
(70 Ctm. hoch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  . . . . . .. n 3-- 
- 1054 Arm eines Grabkreuzes aus Holz, 17. Jahrh., Orig. in der SKHBISV 
gewerbeschule in Innsbruck, 35 Crm. hoch, 20 Ctm. breit.... . . . . .. - 1'5o 
w 1055 Kopf des Stefan Czarniecki aus dem Jahre 1615, Orig. aus Bronze im 
Besitze des Grafen Karl Lanckoroüski, 60 Ctm. huch. . w 3'- 
" 1056 Adlerkopf von Rauch, 20 Ctm. hoch.. . 1 1'- 
- 1057 Pantherkopf, modern, a0 Ctm. hoch w 1'- 
-- 1058 Lowenkopf, modern, 20 Ctm. hoch . . - 1'- 
- 1059 Renaissance-Baluster, 60 Ctrn. hoch.. . . . . . , . . . . . . . . . . . .. s 2-50 
- 1060 Dorisches Capitäl nach Jacobsrhal, Grammatik der Ornamente, Heft 3, 
Blau 20, 47 Ctm. hoch, 37 C1111. breit . . . . . . . . . . . . . . . . . .. .. . .. . .. r 3'- 
1061 Attisch-ionische Slulenbasis nach Hauser, 30 Clm. hoch, 30 Ctm. br. w 3'- 
1062 Knulleneapital, frnh-gothisch, 40 Cim- lwchr I6 Clm- brßil-n - 5 3'- 
1063 Lekythos, uttiach, 5. Jahrh., Orig. im Oesterr. Museum, 53 Ctm. h. n 3' 
1064 Kanne, apulisch, nach Jacobsthal, Grammatik der Ornamente, Heft 6, 
Bla1t16,50 Ctm.hoch................ . . . .  . . . . .  n 3-- 
w 1065 Medaillen rnit Porrratkopf einer alten Frau von O. König , 40 Ctm. 
Durchm . . . . . . . . . . . . . . . .  . . . . . . . .  . . . . . . .  n r- 
. 1066 Medaillen mit Kopf des Pater Peter in Salzburg, von O.K6nig 50 Ctm. 
Durchm........... .. .. .. . . n z'- 
 
   
n 1067 llläelilef mitckopf des 
u: 34 ttmbeit . . . . . . . .  . . . . . . . . . . . . .  - 2-- 
. 1068 Medayillon mit Khpf des Abbe Liszt von Rietschel, 50 Ctm. Durchm. n z'- 
- 1069 Relief mit Kopf des Thorwaldseu von Bauer, 44 Cun. h., 34 Cun. br. s z'- 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.