MAK
16 
Curator des Oesterr. Museums, Director der Gemäldegalerie Eduard Ritter v. Engerth, 
den Titel und Charakter eines Hofrathes und dem Correspondenten des Oesterr. Museums, 
Direetor der Sammlungen von Walfen und kunstindustriellen Gegenständen, Dr. A. llg, 
den Titel und Charakter eines Regierungsrathes taxfrei ullergnädigst zu verleihen geruht. 
Ferner haben Se. k. u. k. Apostel. Majestät mit Allerh. Entschließung vom n. Oc- 
tober 1891 in huldvoller Würdigung hervorragend verdienstlicher Leistungen und erfolg- 
reicher Mitwirkung bei dem Baue der Hofmuseen und deren künstlerischen Ausschmückung 
den Curatoren des Oesterr. Museums: Ministerialrath Karl Köchlin, die volle Allerh. An- 
erkennung auszusprechen, dem bauleitenden Architekten Professor Karl Freih. v. Hasen- 
auer den _Orden der eisernen Krone zweiter Classe, und dem Vice-Präsidenten der 
Wiener Baugesellschaft, Oberbaurath Eduard Kaiser, den Orden der eisernen Krone 
dritter Classe allergnadigst zu verleihen geruht. 
Außerdem haben Se. k. u. k. Apostel. Majestät aus dem gleichen Anlasse aller- 
gnadigst zu gestatten geruht, dass dem Professor an der k. k. Kunstgewerbeschule des 
Oesterr. Museums, Karl Karger, die Allerh. Anerkennung bekannt gegeben werde. 
Der Minister fur Cultus und Unterricht hat den Feldwebel des k. u. k. Infanterie- 
Regiments Erzherzog Eugen Nr. 41, Karl Scherz, mit l. ISeprember 189i zum Kanz- 
listen am k. k. Oesterr. Museum ernannt. 
Der Minister für Cultus und Unterricht hat den mit den Secretariatsgeschaften 
des Oesterr. Museums betrauten Dr. Eduard Leisching mit t. September 189! zum 
Custusadjuncten extra statum an dieser Anstalt ernannt. 
Verhg du k. k. Ocuerr. Museums. - 
- Druck von Cul Geroldü Sohn in Wien. .189;
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.