MAK
14 
Mlhren. i Schlesien. 
i Bielitz: Bnrgerschule, 
- Staatsgewerbeschule, 
Brunn: Bühm. Staatsgewerbesehule, 
- Bohm. Staats-Oberrealschule, 
Bnrgerschule, - Staatagymnasium. 
Deutsche Lehrerinnen-Bildungsanstalt, - Freistadt: Staatsgymnasium, 
n Staats-Oberrealschule, Freudenthal: Webeschule. 
l. deutsches Staatsgymnasium, 
Landes-Oberrealschule, 
- Volks- und Bürgerschule, 
Freiberg, Knaben Bürgerschule. 
GroB-Wisternitz: Bürgerschule. 
lglau: Gewerbl. Fortbildungsschule. 
Kremsier: Böhm. Lehrer-Bildungsanstalt, 
- Landes-Oberrealschule, 
- Lehrer-Bildungsanstalt. 
Mahn-Osrrau: Landes-Oberrealschule. 
Mähn-Weißkirchen: Mililar-Oberrealschule. 
Mistek: Mädchen-Volks- u. Bürgerschule. 
Olmütz: Bßhm. Staatsgymnasium, 
- Deutsches Staats-Obergyrnnasium, 
- Fursterzbischüfl. Privat - Lehrerinnen- 
Bildungsanstalt, 
-- Madchen-Burgerschule, 
- Staats-Oberrealschule. 
Prerau: Staats-Obergymnasium. 
Prossnitz: Deutsche Landes-Oberrealschule, 
-- Slavische Landcs-Oberrealschule. 
Sternberg: Landes-Oberrealschule. 
Teltsch: Landes-Oberrealschule. 
Ungan-Hradisch: Bbhrn. Staats-Obergym- 
nastum, 
- Deutsches Staats-Real-Obergymnasium, 
- Staats-Real-Obergymnasium. 
Jägerndorf: Staalsrealschule. 
Teschen: Barmherzige Schwestern, 
- Privat-Lehrerinnen-Bildungsanstalt, 
- Staatsrealschule. 
Troppau: Knaben-Bürgerschule, 
- Landesmuseum, 
- Madchen-Bürgerachule, 
- Staatsgymnasium, 
e- Staarsrealschule. 
Weidcnau: Staatagymnasiurn. 
Galizien und Bukowina. 
Drohobics: Realgymnasium. 
Kolomea: Staatsgymnttsium. 
Krakau: Staats-Oberrealschule, 
-- Technisch-gewerbl. Museum. 
Lemberg : Staatsgewerbeschule. 
Lobzow: lnfanterievCadettenschule. 
Sambor: Lehrer-Bildungsanstalt. 
Ungarn und Siebenbürgen. 
Agrarn: Königl. Oberrealschule. 
Budapest: Kunltgewerbesehule. 
- Landes-Musterzeichenschule, 
- Universität. 
Eisenstadt: Militar-Unterrealschule. 
Essegg: Kdnigl. Oberrealsehule. 
WaL-Meseritsch: Fachschule. 
Znaim: Fachschule, 
-- Landes-Oberrealschule. 
l-lermnnnstadt: lnfanterie-Cadettenschule. 
Semlin: Kbnigl. Oberrealschule. 
Warasdin: Kbnigl. Obergymnaaium. 
ln Oesterreich-Ungarn wurden an 109 Private und in das Ausland Gypsabgüsse 
geliefert nach: Belgrad, Bremen, Bukarest, Carraro, Frankfurt a. M., Furtwangen. Han- 
nover, Leipzig, Lübeck, München, Pforzheim, Posen, Rowensko, Sarajevo, Sophia und 
Warschau. 
lm Ganzen lieferte das Museum seit der Errichtung der Gyps ießerei bis Ende 
December 1894: 135.961 Abgüsse; davon entfallen auf das Jahr 1894: 2532. (gegen 5938 
im Jahre 1893). 
V. 
Vorlesungen. 
Von dem Cyklus der Donnerstags-Vorlesungen im Winter r893[94 üelen in das 
Jahr 1894 elf Vortrage, und zwar: Assistent am k. lt. naturhistorischen Hofmuseum 
Dr. Moriz Hbrnes: Keltische Kunst und Cultur in den letzten Jahrhunderten vor Christa; 
Professor Hans Macht (zwei Vorlesungen): Ueber Fertigkeit im Zeichnen und ihre An- 
wendung in der Praxis; Custos-Adjunct Dr. Eduard Lcisching: Goethe und die bildende 
Kunst; Architekt Juliuc Leisching: Renaissance in Oesterreich; Regierungarath Director 
Dr. Albert llg (zwei Vorlesungen): Das Kunsthandwerk der österreichischen Barocke; 
Hnfcaplln Dr. Heinrich Swobnda: Die idealen Grundformen im kirchlichen Kunsthand- 
werke; Custoa-Adiunct Dr. Alois Riegl: Die Kunst in der Hausindustrie; CuslmvAdjunct 
Dr. Karl Masner: Die Sarkophage von Sidon; Maler Ernst Berger in München : Das punische 
Wachs und die pompeianische Wandmalerei. 
Der Cyltlus der Vorlesungen 1894195 nahm seinen Anfang am 18. October und es 
sprachen bis zum zu. Decemher: Custos-Adjunct Dr. Eduard Leisching: Die Ausstellung 
in Antwerpen; Prof. Ferdinand von Feldegg: Wien's zweite Renaissance; Cuatos der
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.