MAK
ein Gelehrter wie Jules Labarte ernste Aufmerksamkeit, bis Gottfried Semper mit dem 
Plane für das South Kensington-Museutn und dann (t86o[62) mit dem grundlegenden 
Werke xDer Stil in den technischen und tektonischen Künsten: helvortrat. Namhafte 
Parlamentarier bei uns glaubten noch das neue Museum als eine Schöpfung bezeichnen 
zu dürfen, die ausschließlich für einige Alterthümler Werth haben könne! 
Es galt also, das Interesse für die Sache vor Allem in den gebildeten Kreisen zu 
wecken, und in dieser Richtung wirkte Falke unermüdlich in Wort und Schrift - mit 
wie großem Erfolge, das ist allbekannt. Durch seine Berichte über Ausstellungen in 
Paris, Dublin, London, Wien etc., vor Allem jedoch durch die aus Vorträgen im Museum 
entstandenen Werke xGeschichte des modernen Geschmackes, vKunst im Hausec hat 
er mehr als irgend ein Anderer dazu beigetragen, die Aesthetik des Kunstgewerbes 
populär zu machen, während er durch das Arrangement moderner Ausstellungen im 
Museum und als Mitbegründer des Wiener KunstgewerberVereins fortwährend auch für 
die Belebung und Festigung der Beziehungen der Anstalt zu den schaffenden Kreisen 
thatig war. 
Das Oesterr. Museum, dem er seit R. v. Eitelbergefs Tode als Director verstand, 
wird ihm als Organisator und stets entgegenkommendem Leiter ein treues, dankbares 
Andenken bewahren, 
Der neuernannte Director, Hofrath Bruno Bucher (geb. 1826 in Köslin), gehört 
dem Oesterr, Museum seit dem Jahre t869, seit 1885 als Vice-Director an. 
Se. k. u. k. Apostel. Majestät haben mit Allerh. unterzeichnetem Diplome dem 
Hofrarhe und Director der Kunstgewerbeschule. Josef Storck, als Ritter des Ordens der 
Eisernen Krone dritter Classe, in Gemäßheit der Ordensstatuten den Ritterstsnd aller- 
gnidigst zu verleihen geruht. 
Se. k. u. k. Apostol. Majestät haben mit Allerh. Entschließung vom 18. Februar 
1894 allergnädigst zu gestatten geruht, dass der Professor der Kunstgewerbeschule, 
Wilhelm Hecht, das Ritterkreuz des königl. rumänischen Ordens xStern von Ruminienc, 
uud mit Allerh. Entschließung vom g. Juli d. 1., dass der Director der Kunstgewerbe- 
schule, Ritter v. Storck. das Commandeurkreuz zweiter Classe des großherzogl. badischen 
Ordens vom Zähringer Löwen annehmen und tragen dürfe. 
Se. k. u. k. Apostol. Majestät haben mit Allerh. Entschließung vom 8. August 
1890 in Würdigung der zu Allerh. Kenntniss gelangten verdienstlichen Leistungen aus 
dem Anlssse der Weltausstellung in Chicago 1893 allergnädigst zu gestatten geruht, dass 
dem Ministerialrathe im Handelsministerium, Curator des k. k. Oesterr. Museums und 
Aufsichtsrath der Kunstgewerbeschule. Dr. Georg Ritter v. Thau, der Ausdruck der 
Allerh. Anerkennung bekannt gegeben werde; terner haben Se. k. u. k. Apostol. 
Majestitaus demselben Anlasse dem Historienmaler und Professor der Kunstgewerbe- 
schule, Andreas Groll, das Ritterkreuz des Franz Joseph-Ordens allergnädigst zu ver- 
leihen geruht. 
Se. k. u. k. Apostol. Majestät haben mit Allerh. Entschließung vom 8. Sep- 
tember 1894 den Vertreter des k. k. Ministeriums für Cultus und Unterricht im Auf- 
sichtsrathe der Kunstgewerbeschule, Sectionsrath Dr. Franz Ritter v. Haymerle, zum 
Ministerislrathe im k. k. Ministerium für Cultus und Unterricht zu ernennen geruht. 
1 Se. k. u. k. Apostol. Majestät haben mit Allerh. Entschließung vom 13. Mai 
1894 dem Curator des k. k. Oesterr. Museums und Präsidenten des Wiener Kunst- 
gewerbe-Vereines, kais. Rath Alois Hanusch, in Anerkennung seiner Verdienste um 
die österreichische Kunstindustrie taxfrei den Orden der Eisernen Krone dritter Classe 
allergnädigst zu verleihen geruht. 
Se. k. u. k. Apostel. Majestät haben mit Allerh. Entschl. vom 13. Juni 1894 
den Custos-Adjuncten am Oesterr. Museum, Privatdocenten Dr. Alois Riegl, unter Be- 
lassung in seiner derzeitigen Stellung zum außerordentlichen Professor der Kunstgeschichte 
an der Wiener Universität allergnädigst zu ernennen geruht. 
Se. k. u. k. Apostol. Majestät haben mit Allerh. Entschließung vom 29. Sep- 
tember1894 allergnidigst zu gestatten geruht, dass der Curator des k. k. Oesterr. Museums, 
i-lofrath und o. ü. Professor der classischen Archäologie an der Wiener Universitit,' Dr. 
Otto" Benndorf, das Commandeurkreuz des Ordens -Stern von Rumäniens annehmen 
und tragen dürfe. _ 
Se. Excell. Herr Edmund Graf Zichy, Curator des k. k. Oesterr. Museums, ist am 
a7. Januar 1894 gestorben. Graf Edmund Zichy, der an der Wiege des k. k. Oesterr. 
Museums stand, der es hat wachsen sehen und gedeihen helfen wie Einer, er ist ihm 
zur _Seite gestanden mit Rath und Thax bis zum letzten Todestage. Durch 30 Jahre hat
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.