MAK
Donnerstag den x4. Decemher x89; starb der Chef der bekannten Kunsthandlung 
Artaris 81 Co. in Wien im 87. Lebensjahrel August Artsria, welcher du seit dem Jahre 
177a bestehende, um die Verbreitung der wichtigsten Kunstblitter des ln- und Aus- 
landes und die kartographische Darstellung Oesterreich-Ungarns gleich verdiente Geschäft 
noch erweitert hatte, war kniserl. Rsth, Ritter des Franz Joseph-Ordens, Correspondent 
des Oesterr. Museums, Ehrenmitglied der k k. Geographischen Gesellschaft, des Ver- 
eines für Landeskunde und des Wiener Alterthumsvereines. 
Seit 1864 gehörte August Artaria dem Oeaterr. Museum als Correspondent an. 
lm Jahre 1863 hatte derselbe dem Museum den Ankauf der aus 5000 Blittem bestehenden 
Drugulin'schen Ornamentstich-Sammlung in der uneigennützigsten Weise vermittelt. Von 
Seiten des Protectors des Oesterr. Museums, des durchlauchtigsten Herrn Erzherzogs 
Rain er, wurde ihm t-für diese patriotische Opferwilligkeit die volle Anerkennung: 
zu Theil. 
Die Söhne des Dahingeschiedenen, August und Dominik, schon seit Jahren im 
Geschäfte thätig, werden dasselbe in gleichem Sinne weiterführen. 
T Ü yßxi- 
Selbstverlag. - 
- Druck von Cul Gerold": Sohufin -Wien 1895.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.