MAK
Perigord-Valenqay, Konigl. Technische Hochschule ll'l Charlottenburg, Albin Freiherr 
v. TeulTenbach zu Tiefenbach und Masswegg, Hugo Thimig. Exc. Graf Franz v. Thuu 
und Hohenstein, Exc. Graf Oswald v. Thun und Hohenstein. Durchl. Fürst Albert Thurn 
und Taxis, Baronin Todesco. Exc-Graf Abensperg-TraumDurchl. Fürst Karl Trauttmansdorlf- 
Weinsherg. Baronin lrma Vesque, Baron Victor Vesque, Alexander Vogel, Frau Regien- 
Rath Weiß, Herzog von Wellington (Landen), Laura Wenzlizke}, Dr. Eduard Wilhelm, 
Graf Rudolph Wrbna. Exc. Graf Wurmbrand, Graf Karl Zierotin. 
l 
Während des Jahres waren folgende altere und neuere Gegenstände ausgestellt: 
Deeorative Blumenmalerei, ausgeführt von M. RÖSChü 
gestickter StoEfries, stammend aus dem Besitze der fürstl. Familie Borghese und 
zwei Stücke Erganzungen, ausgeführt von Frl. Fanny Wlilborn - Graf Karl Lanckoroiislti; 
Lunette aus Mosaik, für das Grahdenkmal der Familie Nikolaus Dumba, ausgeführt 
von Albert Neuhauser in Innsbruck; 
Ruthenisches Kreuz, Bauernarheit - Frau Umlaut? von Franltwell; 
Hausaltar mit Uhr und Glocke - Handarbeit eines Gsterr. Eisenbahnbeamten; 
Facher, bemalt - Dr. Alfred Schnerich; 
Mantel für die Madonna in der Kirche von Loretto, gewidmet von Ihrer kaiserl. 
und ltdnigl. Hoheit der durchl. Frau Erzherzogin Maria Theresia, ausgelührt von den 
Schwestern zum armen Kinde Jesu in Dohling; 
Evangeliar mit Einband in Email, russisch - Graf Karl Laneltorotislti; 
t4 Kreuzwegstationen, ausgeführt von den Bildhauern Julius Oherr und Wilhelm 
Stepuitz (Wien); 
-.. Portratbüste Ihrer kais. u. kgl. Hoheit der durchl. Frau Erherzagin Maria Theresia 
von Bildhauer Percival M. F. Hedley; 
Große Marmnrgruppe nSphinx-, ausgeführt von Ihrer Exc. Frau van der Hoeven; 
Collection von Stickereien und Nadelmalereien aus dem Atelier des Frl. Mathilde 
Jörres (München); 
Prunltschild mit Darstellung des Sieges des Czar Demetrius über die Mongolen am 
Don t38o, in Stahl und Silber getrieben mit Goldtauschirungen; figürlieher Theil von 
Haltowslri, Tauschirung von J. Batsche - Joseph l-lakowslti in Kroscienlto bei Neu-Sande: 
in Galizien. - 
Von auswärtigen Ausstellungen ist seitens des Museums das schlesische Landes- 
museum in Troppau anlässlich der Erülfnung des neuen Gebäudes hesehickt worden. 
Ausgeliehen wurden wahreud des Jahres im Ganzen 7x3 Objecte aus den Samm- 
lungen des Museums. 
lll. 
Vermehrung der Sammlungen. 
Durch Ankaur wurden die nachfolgend benannten Gegenstände erworben: 
l. Edles Metall und Emall. 
Aeltere Arbeiten: Kelch mit Patene, Silber vergoldet; Ciborium, Silber; Kelch, 
barock, Silber vergoldet; Necessaire, Silber; Messer mit Elfenbeingrili"; Verlobungsring; 
Trauerring; Ring mit Diamanten und Rubinen; Ring mit Wedgwoodeinlage; Reliquien- 
kreuzel-ien, Gold mit Rubinen; Ring mit Diamanten; Anhenker, Silber vergoldet mit 
7 Rubinen; Löiel mit Salzburgerrnedaille, Silber; Strickkörbchen, Silber; Dose mit 
Miniatur: Königin Luise von Preullen; Cruzißx, Silber; Halskettehen, spanisch, Gold; 
desgL, spanisch, Silber vergoldet; a Meßkannchen, Silber, eines vergoldet; 9 Buch- 
bescblage, Silber; Medaille auf Kaiser Josef ll., Silber; Medaille auf Kaiser Franz und 
Kaiserin Carolina Augusts, Silber; Besteck (Lolfel, Gabel, Messer), französisch, zweite 
Halfte des 18. Jahrh., Silber vergoldet; Armband aus Goldplatten mit Reliefs; Me- 
daille auf Franz l., Maria Theresia, Kaiser Josef ll. und Maria Josepha, Silber; desgl. auf 
Belgien, Silber; desgl. der k. k. Gartenbaugesellschaft, Silber; desgl. auf M. Ludovica, 
Silber; desgl. auf den deutschen Ritterorden, Silber; Anhänger, Silber vergoldet; Medaille 
auf Pabst lnnocenz XL, Silber; desgl. auf Erzherzog Leopold V. und Claudia v. Medici, 
Silber; Halsband, Goldüligran mit Moosachat, Nordbolland; Ring mit einem lntaglio, 
Gold; Ring mit Diamanten und Rubinen, Gold; Uhrgehange, Salzburg. Silber; Brosche 
mit Münze, Silber; 5 Haarnadeln, Salzburg, Silber; Stockltnopf, Gold; Knopf mit Limon- 
siner Email; Medaille auf Kaiser Ferdinand, Silber; desgl. auf Kaiser Ferdinand und
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.