MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe II (1867 / 23)

Erstes Verzeichniss 
der auf der Pariser Ausstellung (1867) erworbenen Gegenstände. 
1. Leibbinde (Foutah), Seide, weiss mit Gold und bunter Seide gemustert. Algier. (6991) V) 
2. - - Seide, Grund rothbraun, an den Enden bunte Streifen mit Gold. Algier. 
(6992) 
3. - - Seide, bunt, ganz mit gemusterten Streifen bedeckt. Algier. (6993) 
4. Schllrpc, Seide, Gold und Seide. Algier (6994) 
5. Möbelstod, Seide. Schwarzer Grund mit Mustern in Blau. Weiss und Gold. Algier. (G995) 
6. - - Seide; dasselbe Muster in Blau, Roth und Gold. Algier. (6996) 
7. - - Seide; dasselbe Muster in Griin, Roth und Gold. Algier. (6991) 
8. - -- Seide; schwarz, roth, grün, Gold. Algier. (6998) 
9. - - Seide; schwarz mit Goldbrochirung, darin bunte Blümchen. Algier. (6995).) 
10. - - Seide; schwarz mit Goldbrochirung und bunten Blumen. Algier. C1000.) 
11. H - Seide; grün und goldene Streifen mit bunten Blumen. Algier. (700L) 
12. - -- Seide; blau mit stilistischen Blumen in Orange, Roth und Schwarz. Algier. 
(7002) 
13. - - Seide; blau mit schwarz contourirten verschiedenfarbigen Blümchen. Algier. 
(7003) 
14. - - Seide; weiss mit bunten Blümchen. Algier. (7004.) 
15. - - Seide; blau gemustert mit Rindern. Algier. (7005.) 
16. Zwei Binden (ganz gleich), Seide gewirkt, roth und grün. Japan. (7006) 
17. Halsbinde, Seide, blau, Enden bunte Streifen zum Theil mit Gold. Algier. (7007.) 
18. Fünf Borten, Seide, einige mit Gold. Japan. (7008) 
19. Geldtasche, Seide, gestickt. Algier. (7005).) 
20. - -- Seide, gestickt mit Geld und Silber. Algier. (7010.) 
21. Fächer, runde Scheibe mit. Vogel und Blümchen. Jspanesisch. (70l1.) 
ü. Taschentuch, Seide, mit weisser Seide gestickt. Chinesisch. (7012) 
23. Papiermesser, Elfenbein, GriG geschnitzt. Chinesisch. (7013) 
24. Blumenhalter, Silberiiligran mit Email. In Original-Etui. Chinesisch. (7014.) 
25. Zwölf Stück Marmarpapiere auf mechanischem Wege erzeugt von Jules Desfossd in 
Paris. ums.) 
26. 26 Stück Tapetenmuster von Gillon iils E: Thoreiller in Paris. (7011) 
27. 50 Tapetenmnsler von Bezault h Comp. in Paris. (7018.) 
28. 15 Tapetenmuster von W. Seegers in Paris. (7019,) 
29. 14 Bordürenmuster (Tapeten) von Hoock freres in Paris. (7030) 
30. Kanne mit Henkel und Schnabel; Fayence im Style Henri H. Copie von Minton in 
England. (7021.) 
31. Zwei Candelaber mit Genien am Fusse; Porcellan, weiss. Minton. (7022) 
32. Salzfass mit zwei Knaben; Porcellen, weiss. Minton. (7023) 
33. Kanne in Form einer Ananas; Fayence, natürliche Farben. Minwn. (7024.) 
34. Krug mit Deckel (Zinnrand) mit erhabener Rosette; Steingut, blau. Minton. (7025) 
35. Schale mit Fuss, im Inneren drei Kinder (grün); Fayence. Wedgwood. (T026) 
36. Krug, Fsyence, blau mit Gold am Henkel und am Rande. Wedgwood. (7027.) 
37. Krug mit breitem Boden. Steingut; roth mit Mliandern. Wedgwood. (7028) 
38. - mit Zinkdeclxel, Steingut, weiss. Wedgwood. (7025).) 
39. - Steingut; grau mit Reliefformen. (7030) 
40. - Porcellan; weise mit Rosette in Relief. (7031) 
41. Rosette, Belief, Gypsabgnss. (7080) 7') 
42. 4 Pilaster mit je einer weiblichen Figur, französisch, 16. Jabrh. Gypsabguss. (7061 
-7o64.) 
43. 8 Reliefs mit Nereiden. Gy-psahguss. (7065-7061) m) 
44. 9 Reliefs mit verschiedenen Darstellungen. Gypsabguss. (7068-7076.) 
') Die mit Pueuthesen () eiugekllmmerten Zllem belenhnan die Nummern du luvunuxu du 
Beten. llusaumu. 
v) an denjenigen Gogmllinden, m. .1. Gypalhgiuc buelchnet rlnd, ventaht er um von mm. du: 
m dkim Gypubgüllm auch Coplu In am Venuhlnkt werden können. Dlelßlbßn werden 1n der am. 
du ürmrr. llnuulu lugahnigt und dum- nux der wirkliche Koaunpnlu du llnuuml dem MINI!!!- 
den Industriellen odut Kiuüu lllgorodlltt. 
n.) Die Qypllhgllllß Nr. (l bll incl. EI lind moderne {ruuöllxche Arbilt. 
23'
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.